Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Werkleitungen der Grünaustrasse werden saniert - Verkehr wird umgeleitet

Der Abschnitt Churerstrasse bis Volksgartenstrasse wird infolge Bauarbeiten während eines halben Jahres nur beschränkt befahrbar sein. Der Verkehr durchs Zentrum wird grossflächig umgeleitet.
Bianca Helbling
Nach der Sanierung der Werkleitungen erhält die Grünaustrasse auch einen neuen Belag. (Bild: Bianca Helbling)

Nach der Sanierung der Werkleitungen erhält die Grünaustrasse auch einen neuen Belag. (Bild: Bianca Helbling)

Die Buchser Grünaustrasse ist das ruhigere Pendant ihrer Parallele – der Bahnhofstrasse. Zusammen bilden sie Verkehrsknoten- und Treffpunkte für Menschen aus der ganzen Region. Von September dieses Jahres bis etwa Mai 2019 wird nun ein beträchtlicher Teil der Grünaustrasse gesperrt sein. Während der Bauphase steht hauptsächlich die Sanierung der Werkleitungen auf dem Plan. Die rund 60-jährigen Wasserleitungen des Elektrizitätswerkes Buchs werden ersetzt und auf der gesamten Länge das Glasfaser- und das Stromnetz ausgebaut. Zudem erhält das Mischwasser eine neue Leitung.

Weiträumige Umfahrung geplant

Damit die Bauarbeiten reibungslos vonstatten gehen können, plant das Tiefbauamt eine ausgedehnte Umleitung, um die Zufahrt zum Bahnhof jederzeit sicherzustellen. Von Süden kommende Fahrzeuge werden auf der Churerstrasse beim Atrium via Rheinau- und Heldaustrasse zum Bahnhof gelotst. Im Norden werden Autofahrer bereits an den Kreiseln beim Landgasthof, respektive Autorama, mittels Beschilderungen über die Langäulistrasse zum Bahnhof geleitet.

Geschäfte können geöffnet bleiben

Auch der Busverkehr wird eine Lösung für die in der Bauzone liegende EW-Haltestelle finden müssen. Bisher hat die Betreiberin Bus Werdenberg-Sarganserland jedoch noch keine Ausweichroute zusammengestellt, wie sie auf Anfrage mitteilte. Markus Kaufmann, Leiter der Stadtkanzlei Buchs, versichert, dass die ansässigen Geschäfte im betroffenen Strassenabschnitt geöffnet bleiben können. «Wir sind grundsätzlich darum bemüht, dass alles bestmöglich angefahren werden kann. Gewisse Beeinträchtigungen sind unumgänglich, gerade Parkgaragen sollen aber weiterhin nutzbar sein.» Eine Schwierigkeit stellt die Anlieferung für den Drogeriemarkt Müller dar. Doch auch hier wird sich laut Kaufmann eine Lösung finden, damit das Tagesgeschäft gewährleistet ist. Gute Neuigkeiten gibt es derweil für den unteren Teil der Grünaustrasse: Hier ist keine Sanierung vonnöten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.