Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Werdenberg: Deutlich mehr Arbeitslose im Dezember als im Vormonat

Im W&O-Gebiet und im Kanton St. Gallen haben sich die Arbeitsmarktzahlen im Dezember etwas verschlechtert. Im Werdenberg stieg die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum November um 10,9 Prozent an.
Heini Schwendener

458 Personen im Wahlkreis Werdenberg waren im Dezember beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) in Sargans als Arbeitslose registriert. Innert Monatsfrist hat sich diese Zahl um 10,9 Prozent erhöht, das liegt weit über dem Anstieg des kantonalen Wertes von 5382 auf 5507 (+ 2,3 Prozent). Im Wahlkreis Toggenburg stieg die Zahl der Arbeitslosen von November bis Dezember um 1,7 Prozent an.
Die Arbeitslosenquote im Wahlkreis Werdenberg ist innert Monatsfrist von 1,9 auf 2,2 Prozent angestiegen, im Toggenburg hat sie sich nicht verändert und beträgt weiterhin 1,4 Prozent. Kantonsweit hat sich im Dezember die Arbeitslosenquote gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 2,3 Prozent erhöht.

Im Vorjahresvergleich mehr Stellensuchende

Weniger stark angestiegen sind im Vormonatsvergleich im Kanton und im Werdenberg die Zahl der Stellensuchenden. Im Toggenburg gab es im Dezember mit 678 Stellensuchenden sogar weniger als im November (689). Im Wahlkreis Werdenberg stieg die Zahl der Stellensuchenden von 765 auf 785 an, das entspricht einem Plus von 2,6 Prozent. Die Stellensuchendenquote ist innert Monatsfrist von 3,6 auf 3,7 Prozent angestiegen, liegt aber weiter unter dem kantonalen Wert von 4,3 Prozent und über dem Wert des Wahlkreises Toggenburg mit 2,8 Prozent.

Gemäss einer Medienmitteilung des kantonalen Volkswirtschaftsdepartements stieg im Wahlkreis Werdenberg die Zahl der Stellensuchenden im Vorjahresvergleich um 1,0 Prozent. Das Werdenberg ist damit der einzige Wahlkreis im Kanton mit einem Anstieg zwischen Dezember 2017 und Dezember 2018.

Stärkster Rückgang im Wahlkreis Toggenburg

Im kantonalen Durchschnitt gab es im vergangenen Dezember 7 Prozent weniger Stellensuchende als im Dezember 2017. Der Wahlkreis Toggenburg verbuchte mit einem Minus von 14,1 Prozent gar den stärksten Rückgang.

Im Dezember haben elf Betriebe für insgesamt rund 600 Mitarbeitende Kurzarbeit angemeldet. Ein Jahr zuvor waren es nur sieben Betriebe mit knapp 70 Mitarbeitenden gewesen. Der Anstieg der Kurzarbeit ist vor allem auf die VAT Vakuumventile AG in Haag zurückzuführen. Rund 400 Leute sind betroffen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.