Weiterer Preis für die Wartauer Jungfilmerin

Die Filmemacherin Raphaela Wagner aus Trübbach hat eine weitere Auszeichnung für ihren Kurzfilm «OnceOne» erhalten.

PD
Merken
Drucken
Teilen
Raphaela Wagner erzielte eine weitere Auszeichnung. (Bild: Christian Kressig)

Raphaela Wagner erzielte eine weitere Auszeichnung. (Bild: Christian Kressig)

Am interregionalen Finale des 14. Jugendprojekt-Wettbewerbs am letzten Wochenende in Schaan hat sie mit ihrem Projekt den zweiten Rang belegt. Das Projekt überzeugte die Jury durch die «hohe Professionalität und die internationale Zusammenarbeit», heisst es in einer Medienmitteilung. Das Preisgeld für den zweiten Platz betrug 1000 Euro.

Martin Klöti konnte stolz sein

Ende Oktober hatte Raphaela Wagner bereits den St. Galler Jugendprojektwettbewerb gewonnen, was sie zur Teilnahme am interregionalen Finale berechtigt hat. Der erste Platz ging an das Liechtensteiner Projekt «Backstage. Wir blicken hinter die Kulissen von Politik und Gesellschaft», auf dem dritten Rang landete das St.Galler Kunstprojekt «Vadian im Iran». Regierungsrat Martin Klöti konnte am Final des interregionalen Jugendprojekt-Wettbewerbs über das Abschneiden der Projekte aus seinem Kanton stolz sein, heisst es in einer Medienmitteilung des Kantons. Mit den Finalistinnen und Finalisten der neun antretenden Projektteams fieberten nebst weiteren begeisterten Zuschauern und Martin Klöti auch Martina Rüscher, Landtagsvizepräsidentin des Landes Vorarlberg und Mauro Pedrazzini, Regierungsrat Fürstentum Liechtenstein, mit.