W&O-Wettbewerb
4000 Tonnen Schnee auf dem Buchser Marktplatz: Es darf geraten werden, wie lange diese enorme Masse der Sonne und dem Föhn trotzt

Zahlenspielereien und Mutmassungen zur Attraktion auf dem Marktplatz. Noch nie war dort das Schneedepot nur annähernd so gross.

Heini Schwendener
Merken
Drucken
Teilen
Das Schneedepot, fotografiert am Donnerstagmorgen, wird immer gigantischer. Es ist hinten etwa 90 Meter breit und wächst inzwischen auf beiden Seiten rund 50 bzw. 60 Meter nach vorne zu einem Dreieck.

Das Schneedepot, fotografiert am Donnerstagmorgen, wird immer gigantischer. Es ist hinten etwa 90 Meter breit und wächst inzwischen auf beiden Seiten rund 50 bzw. 60 Meter nach vorne zu einem Dreieck.

ild: Heini Schwendener

Es wächst und wächst und wächst – und es trotzt dem Föhn. Die Rede ist vom Schneedepot auf dem Buchser Marktplatz, das seit den ergiebigen Niederschlägen von vergangener Woche gigantische Ausmasse angenommen hat. Die Schneemassen, die seit Tagen mit schweren Maschinen von den Strassenrändern der Kantonsstrassen, aus dem Buchser Einkaufszentrum und von anderen neuralgischen Stellen in der Stadt abtransportiert werden, treten nämlich ihre letzte Reise zum Buchser Marktplatz an.

Am Dienstag war das Schneedepot noch kleiner und es sah optisch auch noch etwas schöner aus.

Am Dienstag war das Schneedepot noch kleiner und es sah optisch auch noch etwas schöner aus.

Bild: Heini Schwendener

Das Schneedepot hat Ausmasse angenommen, wie man sie noch nie gesehen hat. Es befindet sich im Dreieck zwischen Campingplatz, Minigolfanlage und dem WC-Häuschen auf dem Marktplatz, das rund 4400 m2 gross ist.

3300 m2 Fläche, 11550 m3 Schnee, 4042 Tonnen Gewicht

Ständig wird der Schnee aufgeschichtet, sonst wäre der Platz schon lange voll.

Ständig wird der Schnee aufgeschichtet, sonst wäre der Platz schon lange voll.

Bild: Heini Schwendener

In diesem Dreieck waren am Donnerstagmittag bereits etwa 3300 m2 bedeckt. Hunderte von Lastwagen haben hier seit Tagen ihre längst nicht mehr weisse Pracht gekippt und sind umgehend für die nächste Fuhre wieder losgefahren. Ein Radlader türmt den Schnee so weit auf, wie er seine Schaufel heben kann. 3,5 bis 4 Meter hoch ist das Depot. Somit haben sich bis Donnerstagmittag rund 11500 m3 Schnee auf dem Buchser Marktplatz angesammelt – eine Attraktion für alle Passantinnen und Passanten. Noch wächst das Depot weiter an, aber nicht mehr ganz so schnell wie bisher. Denn der Föhn macht seinem Ruf als Schneefresser alle Ehre und nimmt den Räumungsequipen etwas Arbeit ab.

Hunderte von Laswagenladungen wurden in den vergangenen Tagen auf den Marktplatz gekippt.

Hunderte von Laswagenladungen wurden in den vergangenen Tagen auf den Marktplatz gekippt.

Bild: Heini Schwendener

Weiter gehts es mit der eindrücklichen Zahlenspielerei: Trockener Pulverschnee hat pro Kubikmeter ein Gewicht von 30 bis 50 Kilo. Pulverschnee ist das, was tonnenweise auf den Marktplatz gekarrt wird, freilich nicht, schon eher trockener oder nasser Altschnee. Der hat ein Gewicht je Kubikmeter von 200 bis 500 Kilo. Wenn wir von einem Mittelwert von 350 Kilo ausgehen, dann lagern, über den Daumen gepeilt, derzeit rund 4,04 Millionen Kilo Schnee auf dem Buchser Marktplatz, also 4042 Tonnen.

Was geschieht damit? Auf Facebook wurde vorgeschlagen, den Schnee abzudecken und ihn im November für einen Langlauf-City-Event zu verwenden. Buchs, auf 450 Metern gelegen, als Ski-nordisch-Metropole?

Mitmachen beim Wettbewerb: Wann ist der Schnee weg?

Realistischer ist, dass der Schnee irgendwann schmilzt. Aber wann? Bis dem Schneedepot die letzte Stunde geschlagen hat, berichtet der W&O noch einige Male darüber. Und wir veranstalten einen Wettbewerb mit der Frage: Wann ist der Schnee auf dem Marktplatz weg – auf welche Art auch immer?

Schreiben Sie uns dieses Datum in einer Mail (Betreff: Wettbewerb) zusammen mit ihrer Adresse und Telefonnummer an redaktion@wundo.ch. Einsendeschluss ist am 26. Januar. Es dürfen alle Familienmitglieder mitmachen (eine Mail mit allen Teilnehmern und der dazugehörigen Datumsangabe genügt). Gewonnen hat, wer dem Datum am nächsten kommt. Gegebenenfalls entscheidet das Los. Zu gewinnen gibt es einen originellen Preis mit einem Bezug zum Thema. Machen Sie mit und lassen Sie sich überraschen.

Auch wenn das Schneedepot gigantisch ist, das Schloss Werdenberg trohnt noch immer über allem.

Auch wenn das Schneedepot gigantisch ist, das Schloss Werdenberg trohnt noch immer über allem.

Bild: Heini Schwendener