Regionalplanung ist stolz auf Regierungsrat Beat Tinner, der Vorstandsmitglied war

Die Region Sarganserland-Werdenberg verabschiedete die Gemeindepräsidenten Beat Tinner (Wartau), Peter Kindler (Sennwald) und Roland Ledergerber (Sevelen).

Drucken
Teilen
Verabschiedet im Kreise der Region Sarganserland-Werdenberg (Mitte, von links): Peter Kindler, Beat Tinner, Roland Ledergerber.

Verabschiedet im Kreise der Region Sarganserland-Werdenberg (Mitte, von links): Peter Kindler, Beat Tinner, Roland Ledergerber.

Bild: PD

Die Vorstandsmitglieder der Region Sarganserland-Werdenberg (RSW) trafen sich Mitte Juni in Sax zur ersten physischen Sitzung seit dem Corona-Lockdown. Nach den Fachgeschäften und Tagestraktanden stand die Verabschiedung der scheidenden Kollegen an.

Beat Tinner wurde am 19.Mai in die St.Galler Regierung gewählt. Zuvor amtete er über 23 Jahre als Gemeindepräsident von Wartau und engagierte sich stark für die Werdenberger und Sarganserländer Gemeinden. Im Rahmen der Region Sarganserland-Werdenberg leitete der umtriebige Kantonsrat unter anderem die Fachgruppe Raumplanung und wirkte als Vizepräsident der Organisation. Diverse Projekte und Arbeitsgruppen wurden von Beat Tinner geprägt, viele fundierte Stellungnahmen verfasst.

Ehemaliges Vorstandsmitglied in der Regierung

Die Region Sarganserland-Werdenberg freue sich, dass ein ehemaliges Vorstandsmitglied nun in der Kantonsregierung Einsitz nehme, schreibt sie in ihrer Medienmitteilung.

Peter Kindler leitete die Gemeinde Sennwald seit 2013 und tritt Ende Juni in den Ruhestand. Auch er engagierte sich als RSW-Vorstandsmitglied in regionalen Projekten und Gremien – von der beratenden Kommission des Rheinunternehmens über die regionale Bevölkerungsschutzkommission bis zum Slow-up Werdenberg-Liechtenstein, den er weiterhin präsidiert.

Ebenso im Kreise der Gesamtregion verabschiedet wurde Roland Ledergerber. Nach knapp zehn Jahren als Gemeindepräsident von Sevelen steht Ende August seine Pensionierung bevor. Ledergerber leitet bis zu seinem Ausscheiden die Subregion Werdenberg und vertritt nebst Daniel Gut, Stadtpräsident Buchs, die Werdenberger Gemeinden im Vorstand des Vereins Agglomeration Werdenberg-Liechtenstein. Weitere aktuelle Präsidien von Roland Ledergerber: Entsorgungsverbund Süd, Soziale Dienste Werdenberg und Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) Werdenberg.

Christoph Gull, Gemeindepräsident von Flums und Präsident der Region Sarganserland-Werdenberg, verabschiedete die drei Vorstandskollegen im Schlössli Sax und wünschte ihnen alles Gute sowie viel Erfüllung in der weiterführenden Funktion oder im neuen Lebensabschnitt.