Vier Kantonalmeistertitel für den Judoclub Buchs

Die Judokas vom Judoclub Buchs kämpften in Frauenfeld sehr erfolgreich. Vier von ihnen, Noémi White, Fabian Tischhauser, Manuel Tischhauser und Roman Eggenberger gewannen in ihren Kategorien die Kantonalmeistertitel.

Merken
Drucken
Teilen
Die Delegation des Judoclub Buchs stellt gleich vier Kantonalmeister.

Die Delegation des Judoclub Buchs stellt gleich vier Kantonalmeister.

Bild: PD

(pd) Am Sonntag reisten die Kämpfer des Judoclub Buchs nach Frauenfeld an die Kantonale Judomeisterschaften. Bei den Schülern C U11 starteten mit Silvan Tischhauser, Kilian White, Luis Amador und Alexander Härtl gleich fünf Buchser. Wüst, Amador und Härtl konnten jeweils einen Kampf gewinnen, was für den dritten Rang in ihrer Gruppe reichte. Tischhauser erreichte mit zwei Siegen und einer Niederlage den zweiten Schlussrang und White durfte sich mit drei Siegen in drei Kämpfen gar als Sieger feiern lassen.

Bei den Schülern B U13 konnte sich Samuel Tischhauser mit vier Siegen ebenfalls als Sieger feiern lassen. Er startete zusätzlich noch in der Kategorie U15, dort erkämpfte er sich, mit nur einer Niederlage, den zweiten Schlussrang.

Zweiter Platz für Buchs in der Mannschaftswertung

Fabio Bandel (Schüler U15) und Rachel White (Mädchen U15) mussten sich ebenfalls nur einmal geschlagen geben und durften sich auch die Silbermedaille umhängen lassen. Bei den Damen U18 betrat Noémie White die Matten. Sie kämpfte stark und holte mit drei verdienten Siegen die Goldmedaille. Zwei weitere Kantonalmeistertitel holten in der Kategorie Jugend U18 die beiden Brüder Fabian und Manuel Tischhauser. Elias Hardegger verlor einen Kampf und wurde Zweiter, sein Bruder Ramon erkämpfte sich Rang drei in dieser Kategorie.

Fabian Tischhauser und Elias Hardegger nahmen ausserdem in der Kategorie Herren Elite teil. Tischhauser kämpfte sich bis in den Final, unterlag dort jedoch und beendete das Turnier auf Rang zwei. Hardegger sicherte sich den dritten Schlussrang. Ebenfalls in dieser Kategorie startete Roman Eggenberger, der sich mit drei souveränen Siegen den Sieg und somit den Kantonalmeistertitel sicherte. Mit dieser soliden Leistung sicherte sich Buchs hinter Weinfelden den zweiten Platz in der Gesamtwertung.