Verkehrsunfälle fordern drei Verletzte in Liechtenstein

Ein Motorradfahrer und zwei Velofahrer sind am Montag bei Unfällen in Eschen und Balzers verletzt worden.

Drucken
Teilen
Gleich zwei Velofahrer wurden am Montag bei Unfällen im Fürstentum Liechtenstein verletzt. (Bild: Benjamin Manser)

Gleich zwei Velofahrer wurden am Montag bei Unfällen im Fürstentum Liechtenstein verletzt. (Bild: Benjamin Manser)

(wo) In Balzers fuhr eine Frau gegen 12 Uhr mit ihrem Auto auf der Fürstenstrasse in Richtung Nebenstrasse Gnetsch, um dort rechts abzubiegen.

Töfffahrer stürzt nach Vollbremsung

Dabei übersah sie ein von links kommendes und vortrittsberechtigtes Motorrad. Um eine Kollision zu verhindern, leitete der Motorradfahrer eine Vollbremsung ein, stützte dabei aber. Er verletzte sich und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. 

Gegen 14 Uhr war eine Velofahrerin mit ihrem E-Bike auf der Rheinstrasse in Richtung Balzers unterwegs. Während der Fahrt trat ein medizinisches Problem auf und sie stürzte deswegen. Dabei erlitt sie diverse Schürfungen. Am E-Bike entstand Sachschaden, wie die Liechtensteinische Landespolizei am Dienstag berichtete.

Autolenkerin übersieht Radfahrer im Kreisel

Gegen 15 Uhr kam es in Eschen zu einem Unfall, als ein Auto mit einem Fahrrad kollidierte. Die Autolenkerin fuhr auf der Essanestrasse in westliche Richtung, um beim Kreisverkehrsplatz Gross Bretscha geradeaus in Richtung Bendern zu fahren. Bei der Einfahrt übersah sie einen Fahrradfahrer, der sich bereits im Kreisverkehr befand, und kollidierte mit ihm. Beim Sturz erlitt der Mann leichte Verletzungen.