Vereinsskirennen der Pontoniere fand auf guten Pisten statt

Am vergangenen Sonntag hat auf Malbun am Buchserberg das Vereinsskirennen der Buchser Pontoniere stattgefunden.

Drucken
Teilen
Die Pontoniere nach dem Vereinsskirennen auf Malbun am Buchserberg. (Bild: PD)

Die Pontoniere nach dem Vereinsskirennen auf Malbun am Buchserberg. (Bild: PD)

(pd) Nachdem im letzten Jahr wegen Schneemangels im Januar eine Wanderung durchgeführt werden musste, konnten sich die Buchser Pontoniere heuer wieder auf der Skipiste zwischen den Torstangen messen.

Manuel Büchel, Präsident und Organisator seitens der Pontoniere, nahm die Teilnehmenden am Vormittag in Empfang und instruierte sie für das Rennen. Dank des reichlichen Schneefalls der letzten Wochen konnte der Skiclub Buchs eine hervorragende Piste präsentieren. Die Tore des Parcours waren zu einem herausfordernden Riesenslalom gesteckt worden und beide Läufe konnten bei fairen Verhältnissen gefahren werden.

Maillardet, Vetsch und Hasler siegten

Am Nachmittag traf man sich in der Buchser Skiclubhütte, wo die Rangverkündigung stattfand. Bei den Junioren gewann Lucas Maillardet vor Timothey Rivera und Iris Schefer. Ursula Vetsch gewann bei den Damen vor Cyrielle Aellen. Bei den Veteranen siegte Andreas Vetsch vor Ernst Schwendener und Matthias Vetsch. In der Aktivenkategorie setzte sich Pascal Hasler mit der Gesamtbestzeit vor Pascal Lechner und Mario Schwendener durch.

Bevor es zurück ins Tal ging, konnten die guten Pisten noch etwas genossen werden.