Vaduz/Triesen
Durchs Schlafzimmerfenster ins Haus: In Liechtenstein treiben Einbrecher ihr Unwesen

Am Dienstag kam es in Vaduz zu einem versuchten Einbruchdiebstahl und einem Diebstahl und am Mittwoch in Triesen zu einem Einbruchdiebstahl.

Drucken
Teilen

In Vaduz verschaffte sich am Dienstag zwischen 7 und 8.45 Uhr eine unbekannte Täterschaft Zutritt in ein Mehrfamilienhaus und brach dort mehrere Kellerabteilungen auf. Dabei wurde sie durch eine Bewohnerin gestört und verliess daraufhin das Anwesen, ohne etwas zu entwenden. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe, heisst es in einer Mitteilung der Landespolizei.

Kurze Zeit später, zwischen 8.50 und 9.30 Uhr, wurde auf einer Baustelle in Vaduz eine elektrische Baumaschine gestohlen. Es entstand ein Vermögensschaden von mehreren tausend Franken.

Über das Schlafzimmerfenster gelangte die Täterschaft ins Haus.

Über das Schlafzimmerfenster gelangte die Täterschaft ins Haus.

Bild: Landespolizei

Am Mittwoch, zwischen 7 Uhr und 12.30 Uhr, drang in Triesen eine unbekannte Täterschaft über das Schlafzimmerfenster in ein Wohnhaus ein. Dort durchsuchte sie sämtliche Räume und entwendete diverses Deliktsgut. Es entstand ein Vermögens- sowie Sachschaden von mehreren tausend Franken. (wo/pd)

Aktuelle Nachrichten