Urteil des Verwaltungsgerichtshofs: Casinobetrieb in Balzers ist zulässig

Der Liechtensteiner Verwaltungsgerichtshof ist der Beschwerde der Anwohner in Balzers gegen das geplante Casino nicht gefolgt und hat diese abgewiesen.

Drucken
Teilen
Ein Casinobetrieb beim Coop in Balzers ist für das den Liechtensteiner Verwaltungsgerichtshof zulässig.

Ein Casinobetrieb beim Coop in Balzers ist für das den Liechtensteiner Verwaltungsgerichtshof zulässig.

Bild: Gaetan Bally/KeystoneY

(pd) Mit der Post am Dienstag haben die Beschwerdeführer in Balzers das Urteil des Verwaltungsgerichtshofes (VGH) in der Beschwerdesache Anwohner gegen Casino Balzers erhalten. Der VGH ist nicht der Auffassung, dass ein Casinobetrieb an diesem Standort beim Coop in Balzers nicht zulässig ist, berichtet «vaterland.li». Die Beschwerde wurde somit abgewiesen sowie die Entscheidung der VBK bestätigt. Dieses Urteil könnte nur noch mit einer Individualbeschwerde an den Staatsgerichtshof bekämpft werden.

Ob die Anwohner zu diesem weiteren Rechtsschritt greifen wollen oder nicht, steht noch nicht fest. Eine Entscheidung darüber wird allerdings frühestens kommende Woche getroffen werden.