Urs Bicker gewinnt Silber im Final des OKV-Fahrcups

Der Grabser Urs Bicker hat am Sonntag mit seinem Haflingergespann erfolgreich am Heimturnier der Bündner Fahrsport-Vereinigung in Maienfeld teilgenommen.

Drucken
Teilen
Urs Bicker gewann mit der Equipe der Bündner Fahrsport-Vereinigung Silber im OKV-Fahrcup-Final in Maienfeld. (Bild: Corinne Hanselmann)

Urs Bicker gewann mit der Equipe der Bündner Fahrsport-Vereinigung Silber im OKV-Fahrcup-Final in Maienfeld. (Bild: Corinne Hanselmann)

Zusammen mit Claudia Baumgärtner aus Alvaschein und Roger Bigler aus Sils im Domleschg startete Urs Bicker für den Bündner Verein im Final des OKV-Fahrcups. Die Konkurrenten waren neun Dreierequipen von Vereinen aus der ganzen Ostschweiz, die sich vorgängig für den Final qualifizieren mussten. Jeder der Fahrer absolvierte zwei Umgänge im Hindernisparcours, wobei das schlechteste der sechs Resultate pro Verein gestrichen wurde. Urs Bicker gelangen zwei fehlerfreie Runden. Im anschliessenden Stechen um die Plätze zwei und drei bezwang er den für den Fahrverein Wil gestarteten Hans Barmettler. So durfte sich der Grabser, ebenso wie seine Beifahrerin Larissa Riesen, die Silbermedaille umhängen lassen. Gold gewann der Gespannfahrverein Rheintal.

Beim Hindernisfahren vom Vormittag fuhr Bicker ebenfalls auf Platz zwei. (ch)