Unbekannte Person flüchtet nach Velounfall auf Buchser Bahnhofstrasse

Am Freitagmorgen, kurz nach 10 Uhr, ist es auf der Bahnhofstrasse in Buchs zu einem Unfall von zwei Velos gekommen. Eine 65-jährige Frau zog sich dabei unbestimmte Verletzungen zu. Die zweite unfallbeteiligte Person flüchtete von der Unfallstelle. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Eine unfallbeteiligte Person flüchtete nach der Kollision.

Eine unfallbeteiligte Person flüchtete nach der Kollision.

Kapo

(kapo/wo) Eine 65-jährige Frau fuhr mit ihrem Velo auf der Bahnhofstrasse in Richtung Churerstrasse. Aus bisher ungeklärten Gründen kollidierte sie dabei mit einer unbekannten Person, die ebenfalls mit dem Velo unterwegs war. Die 65-Jährige stürzte und blieb verletzt liegen. Die zweite Person flüchtete, stellte ihr Fahrrad zwischen zwei Liegenschaften in der Nähe ab und setzte die Flucht zu Fuss fort. Die 65-Jährige wurde mit unbestimmten Verletzungen von der Rettung ins Spital gebracht, heisst es in einer Mitteilung der Polizei.

25- bis 30-jährige Person mit dunklerer Hautfarbe gesucht

Die Kantonspolizei St.Gallen leitete sofort eine Fahndung ein. Die geflüchtete Person ist ca. 25 bis 30 Jahre alt, ungefähr 180 cm gross, schlank und hat eine dunklere Hautfarbe. Ausserdem hat er/sie Tattoos beidseitig am Hals. Zum Zeitpunkt des Unfalls trug die Person eine dunkelgrüne kurze Hose sowie ein schwarzes Shirt.

Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zur geflüchteten Person machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Mels, 058 229 78 00, in Verbindung zu setzen.