Überfall auf die St.Galler Kantonalbank in Sevelen – niemand wurde verletzt – die Fahndung nach unbekannten Tätern läuft

Am Donnerstagmorgen, kurz vor 9 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung von einem Raubüberfall an der Bahnhofstrasse erhalten. Die Polizei hat umgehend eine Fahnung nach den unbekannten Tätern aufgezogen. Beim Überfall wurde niemand verletzt.

Thomas Schwizer
Drucken
Teilen
Die Geschäftsstelle der St.Galler Kantonalbank in Sevelen wurde am Donnerstagmorgen überfallen.

Die Geschäftsstelle der St.Galler Kantonalbank in Sevelen wurde am Donnerstagmorgen überfallen.

Bilder: Thomas Schwizer

Gemäss jetzigen Erkenntnissen hat eine unbekannte Täterschaft, welche bewaffnet gewesen sein dürfte, die St.Galler Kantonalbank überfallen.

Beim Eintreffen der Patrouillen befand sich die Täterschaft nicht mehr vor Ort. Die Kantonspolizei St.Gallen hat umgehend Fahndungsmassnahmen eingeleitet. Unter anderem wird der Verkehr von Sevelen Richtung Autobahneinfahrt Sevelen/Vaduz kontrolliert.

Spurensicherung ist in den Bankräumen an der Arbeit

Zudem steht in den Räumen der Bank die Spurensicherung im Einsatz.

Aktuell läuft die Fahndung nach den unbekannten Tätern.

Aktuell läuft die Fahndung nach den unbekannten Tätern.

Rund um die Bank ist vom Überfall ausser einem Absperrband, das das betreten der Bank verhindert, nichts Aussergewöhnliches festzustellen, wie ein Augenschein vor Ort zeigt.

Beim Überfall wurde niemand verletzt

Verletzt wurde beim Raubüberfall niemand, wie die Kantonspolizei auf Anfrage bestätigt.

Weitere Infos werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. (Update folgt)