Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TV Buchs vergoldet seine langjährige Konstanz

Das Kleinfeld-Gymnastik-Team des TV Buchs hat es nun endlich geschafft: Platz eins an den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen. Zuvor erreichten die Gymnastinnen acht Mal den Final und acht Podestplätze.
Robert Kucera
Der TV Buchs ist in der Disziplin Gymnastik Kleinfeld die neue Nummer eins der Schweiz. (Bild: PD)

Der TV Buchs ist in der Disziplin Gymnastik Kleinfeld die neue Nummer eins der Schweiz. (Bild: PD)

An den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen in der
Emmental-Metropole Burgdorf hat der TV Buchs historisch erreicht. Seit über einem Jahrzehnt gehört der Verein in der Sparte Gymnastik Kleinfeld der Spitze des Landes an. Doch nun hat man in der Paradedisziplin erstmals der Konkurrenz das Nachsehen gegeben.

Stammgäste auf dem Siegertreppchen

Der Titelgewinn ist die Krönung einer langen und erfolgreichen Gymnastik-Ära des Turnvereins aus Buchs. Nach Jahren der knapp verpassten Finaleinzügen klappte es im September 2010 in Winterthur endlich – auf Anhieb holte man sich Silber. Nach diesem ersten Meilenstein waren die Buchser Gymnastinnen Stammgäste auf dem Siegertreppchen. Von 2010 bis 2017 erreichte das Team drei zweite Plätze, fünf Mal resultierte an den nationalen Titelkämpfen Rang drei. Diese Konstanz wurde mit der besten SM-Note in dieser Ära und Rang eins vergoldet.

Freudentränen nach dem Triumph

Am Samstag begaben sich die Gymnastinnen des TV Buchs zusammen mit den Turnkollegen aus Marbach auf eine lange Carfahrt nach Burgdorf an die Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen. Nach Ankunft und kurzer Besammlung bei der Gepäckdeponie trafen sich die Turnerinnen bereits zum Aufwärmen. Nach zwei Stunden am Wettkampfort stand bereits die Vorrunde an. Diese gelang den Buchserinnen ausgezeichnet und wurde mit der Note 9,75 belohnt. Somit qualifizierten sie sich als Erstplatzierte zusammen mit Langendorf (9,65), Reichenburg (9,57) und Wangen (9,46) für den Final am kommenden Tag.

Am Sonntag ging es für die Buchserinnen bereits zur frühen Morgenstunde erneut ans Aufwärmen. Denn schon um 11 Uhr starteten sie ihren verdienten zweiten Durchgang an diesem bewegenden Wettkampf. Danach gönnten sie sich ein Erfrischendes Bad im neben an gelegenen Freibad. Um sich durch die lange Wartezeit bis zum Rangverlesen um 17 Uhr durchzukämpfen, begutachteten die Turnerinnen ausserdem die Leistungen anderer Finalisten. Als endlich die Medaillen vergeben wurden, mussten die Buchser Gymnastinnen trotzdem noch gut 45 Minuten weiter zittern, da ihre Disziplin als eine der letzten gekürt wurde. Dann, endlich, kam der so lang ersehnte und erkämpfte Ausruf über den Sieg der Buchser Turnerinnen an den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen in der Disziplin Gymnastik Kleinfeld. Mit einer grandiosen Note von 9.90 erturnten sie sich diesen Titel und sicherten sich den Schweizer Meistertitel 2018. Die riesige Freude, welche diese Auszeichnung mit sich brachte, spiegelte sich in den zahlreich fliessenden Freudetränen der Turnerinnen und ihrer Fans. Die zweitrangierten Langendorfer erhielten für ihre Leistung die Note 9,86 und Reichenburg als drittplatziertes Team die Note 9,73.

Zusammen mit dem Turnverein Marbach, welcher in der Disziplin Gymnastik Grossfeld mit der Note 9.75 ebenfalls den ersten Podestplatz erreichte, endete dieses erfolgreiche Wochenende mit einer Party-Car-Heimfahrt. Die Buchser wurden anschliessend von Familie, Freunden und dem Turnverein auf dem Parkplatz im Flös empfangen und feierten im Anschluss gemeinsam den Titelgewinn.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.