Trübbach

Unbekannte Männer wollten den Bahnhofkiosk in Trübbach überfallen – die Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagabend, um 18.25 Uhr, haben zwei unbekannte Männer versucht, den Bahnhofkiosk an der Stationsstrasse zu überfallen. Dabei waren sie mit einem Messer bewaffnet. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Der Überfall misslang. Die Verkäuferinnen blieben unverletzt.

Der Überfall misslang. Die Verkäuferinnen blieben unverletzt.

Symbolbild Kapo SG

(kapo/wo) Die beiden unbekannten Männer traten an den Kiosk heran und versuchten mit vorgehaltenem Messer die Kasse zu ergreifen. Eine Verkäuferin konnte dies jedoch abwenden. Anschliessend versuchten die beiden Männer durch die Eingangstüre in den Kiosk einzudringen, was jedoch misslang, da diese von innen verschlossen war.

Daraufhin flüchteten die beiden Männer in unbekannte Richtung. Beide Verkäuferinnen blieben unverletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Dies schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Täter trugen schwarze Kleider

Die beiden Männer waren etwa 175 bis 185 cm gross, 20-25 Jahre alt und von magerer Statur. Zur Tatzeit trugen sie schwarze Skimützen, schwarze Sporthosen und Jacken, sowie einen Halsstrumpf.

Personen, die Angaben zu den mutmasslichen Tätern oder zum Tathergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Mels, 058 229 78 00, zu melden.