Triathletin Anita Lenti holt über die Mitteldistanz WM-Silber

Nur eine Athletin war in der Altersklasse TW50 schneller als Anita Lenti. Die im Werdenberg wohnhafte Ungarin sicherte sich die Silbermedaille an den Triathlon-Weltmeisterschaften im slowakischen Samorin.

Drucken
Teilen

(pd) Am Sonntag hat im slowakischen Samorin die Mitteldistanz-Weltmeisterschaft der Triathleten stattgefunden. Gestartet wurde mit dem 1,9 Kilometer langen Schwimmen in der 14 Grad kalten Donau. Anschliessend folgten 90 Kilometer auf dem Rad, bei zum Teil böigem Wind, der den Athletinnen und Athleten alles abverlangte. Den Abschluss bildete bei grosser Hitze der Halbmarathon über 21 Kilometer auf einer Pferderennbahn.

Am Start in Samorin stand auch die Werdenbergerin Anita Lenti. Sie zeigte dabei eine hervorragende Leistung, belegte in ihrer Alterskategorie den starken zweiten Platz und durfte sich im Ziel als Vizeweltmeisterin feiern lassen.

Aktuelle Nachrichten