Trachten aus der Schweiz und aus dem Ausland vorgeführt

Im «Gottesdienst am Abend» vom Sonntag präsentierten sich mehrere Trachtenträgerinnen und Trachtenträger.

Drucken
Teilen
Im Gottesdienst gab es verschiedene Trachten zu bestaunen. (Bild: PD)

Im Gottesdienst gab es verschiedene Trachten zu bestaunen. (Bild: PD)

(pd) Der dritte Gottesdienst am Abend der Kirchgemeinde Grabs-Gams stand unter dem Motto «Trachten». Neben einer Auswahl an Schweizer Trachten konnten an diesem Abend in der Oase in Gams auch Trachten aus Siebenbürgen (Rumänien) und aus Guinea bewundert werden. Die Tanzgruppe Kreuzberg mit ihren Tänzerinnen und Tänzern aus Grabs und Gams bot im Gottesdienst eine Auswahl an Schweizer Volkstänzen dar. Diakonin Ute Grommes redete in ihrer Predigt vom hohen Stellenwert der Kleidung im Leben – vor allem modische Kleidung, die von Saison zu Saison wechselt.

Von Kleidern, die zu Christen passen, die Christen angepasst und geschenkt werden und an denen Christen erkannt werden, berichtet der Apostel Paulus im Kolosserbrief. Dies sind herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld, abgerundet und verbunden mit der Liebe, dem Band der Vollkommenheit. (pd)