Toggenburger Skispringer siegen an Nordic Trophy

Lars Künzle und Arno Schmid stiegen im Berner Oberland auf die oberste Stufe des Podests.

Merken
Drucken
Teilen
In beiden Springen die Nummer eins: Lars Künzle. (Bild: PD)

In beiden Springen die Nummer eins: Lars Künzle. (Bild: PD)

(pd) Kandersteg war am 24. und 25. August Austragungsort der 2. Helvetia Nordic Trophy der Skispringer und Nordischen Kombinierer in der laufenden Sommersaison. Bei idealen Bedingungen und Toporganisation gingen die Nachwuchsspringer aus der gesamten Schweiz auf drei verschiedenen Schanzen vom Balken. Die Athleten des SSC Toggenburg glänzten mit Topleistungen.

Der elfjährige Lars Künzle konnte erneut die beiden Sprungkonkurrenzen der U13 auf der HS74-Schanze für sich entscheiden. Mit Weiten von 65,5 und 63,5 Metern am Samstag und 69,5 und 68 Metern am Sonntag setzte er sich deutlich an die Spitze. In der Nordischen Kombination wurde er Dritter.

Steigerung zu Rang eins am zweiten Wettkampftag

Auch Arno Schmid (U13 HS27) landete mit Weiten von 24 Metern als Zweiter auf dem Podest. Am Sonntag konnte er diese gute Leistung noch toppen und stand mit 24,5 Metern ganz oben auf dem Treppchen. Den Crosslauf beendete er auf Platz sechs. Randy Lemmenmeier startete in derselben Kategorie. Am Samstag gelangen ihm Sprünge auf 22 und 20,5 Meter. Damit wurde er Sechster. Mit 20,5 und 22,5 Metern erreichte er am Sonntag sogar Rang drei. In der Nordischen Kombination wurde Lemmenmeier Achter.

Am zweiten Tag standen mit Sieger Arno Schmid (links) und Randy Lemmenmeier (Rang drei) zwei Toggenburger auf dem Podest. (Bild: PD)

Am zweiten Tag standen mit Sieger Arno Schmid (links) und Randy Lemmenmeier (Rang drei) zwei Toggenburger auf dem Podest. (Bild: PD)

Sein siebenjähriger Bruder Dario startete in der Kategorie U10. Auf der für ihn noch ziemlich grossen Schanze reichte es am Samstag (14,5 und 16 Meter) und am Sonntag (14 und 16,5 Meter) sowie in der Nordischen Kombination zu Rang sieben.

Während Micha Sturm (SC Ulisbach) am Samstag in der Kategorie U16 auf der HS74-Schanze mit Sprüngen von 62,5 und 60 Metern das Podest als Vierter verpasste, wurde er am Sonntag mit Weiten von 64 und 65 Meter Dritter. Im Crosslauf wurde er ebenfalls Vierter.

Die nächste Station in der Nordic-Trophy ist für die Obertoggenburger die Heimschanze in Wildhaus am 14./15. September. Die Wettkämpfe starten am Samstag ab 12 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr.