Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Titel und Kategoriensiege für die lokalen Skirennfahrer

Die lokalen Skirennfahrer trafen sich am Wochenende in Malbun zu den letzten Entscheidungen des Winters. So kamen auch die OSSV-Meisterschaften zur Austragung.
Der Grabserberger Jonas Eggenberger wird OSSV-Meister U12 im Riesenslalom und entscheidet in dieser Altersklasse ex aequo mit Aron Brander aus Gams die Gesamtwertung im OSSV Altherr-Trucks-&-Vans-JO-Cup für sich. (Archivbild: Robert Kucera)

Der Grabserberger Jonas Eggenberger wird OSSV-Meister U12 im Riesenslalom und entscheidet in dieser Altersklasse ex aequo mit Aron Brander aus Gams die Gesamtwertung im OSSV Altherr-Trucks-&-Vans-JO-Cup für sich. (Archivbild: Robert Kucera)

(wo) Im Ostschweizerischen Skiverband (OSSV) ging es Samstag und Sonntag um die Wurst. Gesucht wurden im Riesenslalom und Slalom die OSSV-Meister. Mit dem Abschlussrennen fielen auch die Entscheidungen im Altherr-Trucks-&-Vans-JO-Cup. Zusätzlich kamen der letzte Teil des Brillen-Federer-Cups und die Liechtensteiner Landesmeister- schaften zur Austragung. Somit fanden sowohl im Riesenslalom als auch im Slalom mehrere Wettkämpfe in einem Rennen statt.

An den Ostschweizer Meisterschaften in den Kategorien U12, U14 und U16 erreichten die regionalen Skirennfahrer gleich sechs Siege: Im Riesenslalom waren dies Svenja Vetsch vom SSC Toggenburg (U12), Sara Gantenbein vom SC Grabserberg (U16), Jonas Eggenberger vom SC Grabserberg (U12), im Slalom reüssierte Lenny Sinnesberger vom SC Gams (U16). Beide Meistertitel gewann in der Altersklasse U14 Matthias Herren vom SSC Toggenburg.

Zudem fuhren die Werdenberger und Obertoggenburger Skirennfahrer drei zweite Plätze und fünf Ränge heraus. Total resultierten 14 Podestplätze an den Meisterschaften.

Quartett gewinnt Gesamtwertung

Die Rennen in Malbun schlossen auch die JO-Saison ab. In dieser wurde um die Gesamtwertung des Altherr-Trucks-&-Vans-JO-Cup gekämpft. Bei den Mädchen verteidigte Sara Gantenbein ihre Führung in der Kategorie U16 souverän und gewann vor zwei Appenzeller Fahrerinnen. Lokale Podestplätze gab es auch in der Altersklasse U12: Svenja Vetsch wurde Zweite, Leandra Sulser (Grabs) Dritte. Gemeistert wurde diese Kategorie von Simona Gujer (Ebnat-Kappel).

In zwei Knaben-Kategorien platzierten sich regionale Fahrer auf Platz eins: Matthias Herren setzte sich in der Altersklasse U14 mit sagenhaften 800 Punkten durch. In der Sparte U12 gab es gleich zwei Sieger: Aaron Brander (Gams) und Jonas Eggenberger holten 600 Punkte. Podestplätze resultierten ausserdem bei den ältesten Knaben. Lenny Sinnesberger wurde Zweiter, Levin Wolf Dritter. Hier setzte sich Loïc Spiegelberg (Gossau) durch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.