Der neue Regierungsrat Beat Tinner hat von Bruno Damann übernommen

Ende Mai fand die Stabsübergabe im Volkswirtschaftsdepartement statt. Beat Tinner plant, alle Mitarbeitenden des Volkswirtschaftsdepartementes so bald wie möglich kennen zu lernen.

Drucken
Teilen
Beat Tinner (links) hat die Geschäfte von seinem Vorgänger Bruno Damann übernommen.

Beat Tinner (links) hat die Geschäfte von seinem Vorgänger Bruno Damann übernommen.

Bild: PD

(wo) Der neugewählte Vorsteher des Gesundheitsdepartementes, Regierungsrat Bruno Damann, erklärt, dass das Volkswirtschaftsdepartement sehr gut aufgestellt ist und dass er daher das Departement mit einem guten Gefühl an seinen Nachfolger Beat Tinner (Azmoos) weitergeben kann. Das geht aus einer Medienmitteilung der Staatskanzlei hervor. Wie Bruno Damann ausführt, hat er sich hauptsächlich mit Themen wie Wirtschaftspolitik, dem Innovationspark Ost, den Perspektiven der Landwirtschaft oder der Überprüfung der S-Bahn auseinandergesetzt.

Beat Tinner freut sich über die neue Herausforderung und will die Aufgaben und Projekte «aufbauend auf dem Erreichten weiterführen und weiterentwickeln». Beat Tinner plant, alle Mitarbeitenden des Volkswirtschaftsdepartementes so bald wie möglich kennen zu lernen. Im Weiteren sind bereits etliche Termine mit Vertretern der Wirtschaft vereinbart.