Tesla-Fahrerin verliert die Herrschaft übers Auto

Am Dienstag, kurz nach 16 Uhr, ist es auf der Autobahn A13 zu einem Selbstunfall gekommen. Eine 23-jährige Autofahrerin wurde dabei leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Das Auto kam im Wiesenbord zum Stillstand. (Bilder: Kapo)

Das Auto kam im Wiesenbord zum Stillstand. (Bilder: Kapo)

(kapo/wo) Eine Frau fuhr mit ihrem Tesla auf der Autobahn von Sargans in Richtung Buchs. Als sich die 23-Jährige auf Höhe der Autobahneinfahrt Trübbach befand, verlor sie plötzlich die Herrschaft über ihr Auto und prallte mit diesem gegen die Mittelleitplanke. Anschliessend überquerte sie beide Fahrstreifen und kam von der Fahrbahn ab, wo sie letztlich mit dem Auto im angrenzenden Wiesenbord zum Stillstand kam.

Die 23-Jährige wurde von der ausgerückten Rettung vor Ort medizinisch versorgt und musste nicht ins Spital überführt werden. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Aktuelle Nachrichten