SVP Grabs will sich für Wahlen positionieren

Die Ortspartei ist bestrebt, in den Gemeindegremien besser vertreten zu sein. Das wurde an der Hauptversammlung betont.

Merken
Drucken
Teilen
Setzten sich an der HV mit wichtigen Grabser Themen auseinander: Christian Schwendener (Kantonsratskandidat), Sascha Schmid (Kantonsrat, Kassier), Peter Gabathuler (Kantonsratskandidat, Präsident), Dominic Büchler (Kantonsrat, Aktuar), Uwe Schulze (Vizepräsident).

Setzten sich an der HV mit wichtigen Grabser Themen auseinander: Christian Schwendener (Kantonsratskandidat), Sascha Schmid (Kantonsrat, Kassier), Peter Gabathuler (Kantonsratskandidat, Präsident), Dominic Büchler (Kantonsrat, Aktuar), Uwe Schulze (Vizepräsident).

Bild: PD

(pd) Am Dienstag versammelten sich die Mitglieder der SVP Grabs im Restaurant Schäfli zur Hauptversammlung. Der Präsident Peter Gabathuler begrüsste die Anwesenden und führte durch die traktandierten Themen. Erfreulich zur Kenntnis genommen wurde ein kleines Plus in der Rechnung 2019.

Im Jahresbericht wies der Präsident darauf hin, dass die Initiative «Behördenlöhne vors Volk» nur knapp mit 53 Prozent abgelehnt wurde. Kein schlechtes Resultat, wenn man bedenke, dass nur die SVP eine zustimmende Parole gefasst hatte. Zudem blickte Peter Gabathuler auf ein spannendes Jahr zurück mit diversen Anlässen. Die SVP Werdenberg feierte ihr 25-Jahr-Jubiläum am 22.Oktober 2019 beim Lohnunternehmer Giger mit über 100 Gästen.

Neue Anlässe organisiert durch die SVP Grabs

Für die kommenden Tage sei es wichtig, dass die Mitglieder der SVP Grabs für die Kantonsratswahlen ihr Umfeld mobilisieren. Erfreulich sei, dass vier der neun Kandidaten auf der Liste der SVP Grabs angehören, schreibt die Lokalpartei in einer Medienmitteilung.

Zwei neue Anlässe sollen in diesem Jahr durchgeführt werden. Ein Grillfest in der Voralp sowie ein Lottomatch in Grabs sind geplant. Die Versammlung genehmigte die beiden Anlässe einstimmig. Damit will die SVP Grabs aktiv einen Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger von Grabs und Umgebung bieten.

Partei sieht sich in Gremien «stark untervertreten»

Am meisten Gesprächsstoff an der Hauptversammlung waren die Themen rund um Grabs. Diverse Rücktritte aus Gemeinde-, Schul-, und Ortsverwaltungsrat sowie GPK rufen die SVP Grabs auf den Plan. Man sei bestrebt, Kandidaten für die bevorstehenden Wahlen zu positionieren. Der Präsident räumte ein, dass die SVP Grabs in den genannten Gremien «stark untervertreten ist.»

Das Thema rund um die Problematik der Hallenbäder und Wasserzeiten in der Region wurde ebenfalls rege diskutiert. Peter Gabathuler informierte über den kürzlich stattgefundenen Anlass «Forum Hallenbad Grabs» im Lukashaus. Er versicherte zudem, sich weiterhin in diesem Bereich für Grabs einzusetzen.

Zudem werde in den kommenden Wochen geprüft, ob eine Steuersenkung bei der Politischen Gemeinde Grabs möglich und sinnvoll wäre. Die Versammlung gab dem Vorstand grünes Licht, um hier weitere Abklärungen zu treffen, betont die SVP Grabs in ihrer Medienmitteilung weiter.