SVP Gams setzt auf Kontinuität: Bisherige Amtsträger treten wieder an

Die SVP Gams tritt bei den kommenden Gemeindewahlen mit allen fünf bisherigen Amtsträgern wieder an.

Drucken
Teilen
Die Kandidaten: Mischa Lenherr (von links), Ernst Lenherr, Hansjörg Langenegger, Josef Hardegger und Hansruedi Lenherr.

Die Kandidaten: Mischa Lenherr (von links), Ernst Lenherr, Hansjörg Langenegger, Josef Hardegger und Hansruedi Lenherr.

PD

(pd) Die SVP Gams, welche dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert, setzt auf Kontinuität. So baut die Ortspartei auf Mischa Lenherr im Gemeinderat, welcher seit vier Jahren aktiv die Geschicke von Gams mitbestimmt und sich konstruktiv wie auch kritisch in allen Themen einbringt. Dies schreibt die Ortspartei in einer Medienmitteilung.

Mischa Lenherr weiterhin im Gemeinderat

Sie sieht Mischa Lenherr als wichtiges Mitglied des zukünftigen Gemeinderates, um Gams mit Weitsicht kosteneffizient weiter zu entwickeln.

Da sich zwei Gemeinderäte nicht mehr zur Wahl stellen, ist es der SVP Gams zudem ein Anliegen, mit Mischa Lenherr die notwendige Kontinuität und Stabilität im Gremium sicher zu stellen. Als vierfacher Familienvater ist es Mischa Lenherr wichtig, sich für ein sicheres und lebenswertes Gams einzusetzen. Er will weiterhin Bürokratiehürden und Willkür abbauen und sich für durchdachte finanzierbare Konzepte einsetzen. Unter anderem für eine intelligente finanzierbare Lösung betreffend Wohnen im Alter, sowie eine sichere Wasserversorgung und für die Grundrechte der Bürger in Sachen Eigentum und Rechtssicherheit.

Schulrat Hansruedi Lenherr kandidiert erneut

Neben dem Gemeinderat gibt es auch im Schulrat in Gams einen Abgang. Die SVP Gams freut sich deshalb umso mehr, auch hier mit ihrem bisherigen Schulrat Hansruedi Lenherr für Stabilität zu sorgen, um die angefangenen Projekte der letzten Jahre konsequent umzusetzen. Die vergangenen vier Jahre waren für Hansruedi Lenherr interessant und lehrreich. Dies hat ihn dazu bewegt, sich weiterhin mit voller Tatkraft für die Schule Gams, unsere Kinder und Lehrer einzusetzen, schreibt die Ortspartei weiter.

Als zweifacher Familienvater ist Hansruedi Lenherr natürlich an einer modernen zielführenden Schulbildung sehr interessiert. Auch sichere Schulwege sind Hansruedi ein Anliegen.

Bei der Ortsgemeinde stehen wichtige Projekte an

Auch die Ortsgemeinde wurde durch den Abgang des Schreibers und dem Wunsch des Präsidenten in Pension zu gehen durchgeschüttelt. Die SVP Gams steht somit mit ihren beiden bisherigen Verwaltungsräten Ernst Lenherr und Josef «Chöchli» Hardegger für Stabilität und Kontinuität. Ernst Lenherr, welcher in der Ortsgemeinde derzeit als Vizepräsident amtet, kennt den Betrieb schon 20 Jahre und möchte mithelfen, die neuen Mitglieder einzuführen und mit seinem grossen Wissen zu unterstützen.

Josef «Chöchli» Hardegger ist nun vier Jahre im Verwaltungsrat der Ortsgemeinde tätig und hat sich sehr gut eingelebt. Er ist motiviert, nun so richtig durchzustarten und seine Projekte und Ideen weiter voranzutreiben. Mit der Sanierung der Schnitzelheizung steht bei der Ortsgemeinde zudem ein wichtiges Projekt in den Startlöchern. Um daneben eine einwandfreie Alpbewirtschaftung und Forstwirtschaft sicherzustellen, braucht es erfahrene Mitglieder im Ortsgemeinderat, ist die SVP Gams überzeugt.

Hansjörg Langenegger kandidiert wieder für GPK

Mit Hansjörg Langenegger stellt sich das fünfte SVP-Mitglied für eine weitere Legislatur als Mitglied der Geschäftsprüfungskommission (GPK) zur Verfügung. Als Inhaber einer Inkasso- und Treuhandfirma sowie einer Factoring-Gesellschaft ist Langenegger ein Mann der Zahlen mit starken analytischen Fähigkeiten. Als Mitglied der GPK kann er somit seine Stärken perfekt einbringen. In den nächsten vier Jahren möchte er vor allem mitverfolgen, inwieweit die Versprechungen betreffend Umsetzung der Einheitsgemeinde eingehalten werden. Hier und in anderen Bereich besteht noch weiterer Handlungsbedarf, ist er sich bewusst. Die GPK hat dabei die Aufgabe, die Arbeit des Gemeinderates und Schulrates kritisch zu begutachten und wenn notwendig Korrekturmassnahmen zu verlangen.

Roman Rauper, Präsident der SVP Gams, zeigt sich hochzufrieden, im Namen der Partei den Gamserinnen und Gamsern fünf Top-Leute präsentieren zu dürfen. Gemäss Medienmitteilung ist er überzeugt, dass alle fünf auch die kommenden vier Jahre wertvolle Arbeit für die Gemeinde leisten werden, sodass Gams für Bürgerinnen und Bürger ein attraktiver Arbeits- und Lebensraum und ein lebenswertes Zuhause bleibt.