Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Strickrunde Gams spendet 3000 Franken an HPS Trübbach

Die Frauen der Strickrunde Gams übergaben der Heilpädagogischen Tagesschule Seidenbaum einen Check. Solche Spenden verwendet die HPS etwa für Ausflüge, Wintersporttage oder die Neugestaltung des Spielplatzes.
Corinne Hanselmann
HPS-Institutionsleiterin Annalise Rohrer (links) erhielt von den Frauen der Strickrunde Gams den Check überreicht. (Bild: Corinne Hanselmann)

HPS-Institutionsleiterin Annalise Rohrer (links) erhielt von den Frauen der Strickrunde Gams den Check überreicht. (Bild: Corinne Hanselmann)

Zahlreiche Socken, Mützen, Babyfinkli, Decken und ähnliches haben die 13 Frauen der Strickrunde Gams im vergangenen Jahr gestrickt. Was nicht auf Bestellung entstanden ist, verkauften sie im Volg sowie an den drei Gamser Märkten. Einmal im Monat treffen sie sich in der Pizzeria Gasenzen in Gams zum gemeinsamen Stricken, daneben stricken sie natürlich auch oft zu Hause.

Die Frauen im Alter zwischen 59 und 90 Jahren freuen sich, dass sie mit ihren Strickarbeiten im vergangenen Jahr einiges erwirtschaften konnten. 3000 Franken spendeten sie nun der Heilpädagogischen Tagesschule Seidenbaum (HPS) in Trübbach.

Mit Spenden wird zum Beispiel ein Bob für einen Rollstuhlfahrer finanziert

Am Freitag hat die Leiterin der Strickrunde, Christa Knupp, den Check an Institutionsleiterin Annalise Rohrer überreicht. Vor der Checkübergabe erzählte Rohrer den interessierten Strickerinnen, dass derzeit 118 Schülerinnen und Schüler die HPS besuchen, dass der Grossteil davon täglich mit zehn Schulbussen abgeholt wird und dass das Ziel immer sei, die Kinder so zu fördern, dass sie möglichst wieder die Regelschule besuchen können.

Spenden verwendet die Schule zum Beispiel für spezielle Anschaffungen für einzelne Kinder, etwa für einen Bob für Rollstuhlfahrer. Aber auch für Ausflüge oder Wintersporttage wird das Geld eingesetzt. Zudem soll der Spielplatz beim Schulhaus bald umgestaltet werden.

Nächste Spende geht an Stiftung Sternschnuppe

Im Jahr 2017 spendete die Strickrunde den Erlös an die Stiftung Theodora, die mit Spitalclowns Kindern ein Lachen schenkt. In diesem Jahr sammelt sie für die Stiftung Sternschnuppe. Deren Zweck ist es, Freude und Abwechslung in das Leben von Kindern zu bringen, die mit einer Krankheit, Behinderung oder mit Folgen einer schweren Verletzung leben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.