Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Stolz auf die intensive Saison

Der STV Sax konnte an verschiedenen Turnfesten gute Leistungen, teils sogar Bestleistungen erzielen. Nach der Sommerpause fokussiert sich der Verein auf Rangturnen
Zufrieden mit der gezeigten Leistung: Die Turnerschar des STV Sax am Thurgauer Kantonalturnfest (Bild: PD)

Zufrieden mit der gezeigten Leistung: Die Turnerschar des STV Sax am Thurgauer Kantonalturnfest (Bild: PD)

Der STV Sax hat eine intensive Wettkampfsaison hinter sich. Nach dem Saisonauftakt am Vergleichswettkampf in Gams starteten die über 30 Turnenden des STV Sax an den Kantonalen Meisterschaften im Vereinsturnen in Grabs, am Verbandsturnfest Luzern, Obwalden und Nidwalden in Hochdorf (Luzern), und am Thurgauer Kantonalturnfest in Romanshorn.

Der STV Sax bestritt die diesjährige Turnfestsaison wiederum im 3-teiligen Vereinswettkampf mit 6 Disziplinen. Die Diversität der Disziplinen ist gross und fordert das motivierte Leiterteam rund um den technischen Leiter Dominik Lenherr stark. Die grosse und motivierte Gruppe an Turnenden machen aber sowohl die Trainings als auch die Wettkämpfe zu einer wahren Freude. Die Wettkampfvorbereitung geschah in zahlreichen ordentlichen Trainings sowie an einem Trainingssonntag. Der Start am Vergleichswettkampf gleicht einer Hauptprobe zur Bestimmung des Formstandes

Eine Motivation für die nächste Saison

Am ersten Wettkampf, an den kantonalen Meisterschaften im Vereinsturnen, konnte in der Disziplin Steinstossen mit der Note 9.66 der dritte Platz auf dem Podest gefeiert werden. Am Verbandsturnfest in Hochdorf erreichten die über 30 Turnenden des STV Sax den 9. Rang von 41 gestarteten Vereinen in der 3. Stärkeklasse mit einer Gesamtnote von 26.03. Die Gesamtleistung konnte am Thurgauer Kantonalturnfest in Romanshorn mit einer Gesamtnote von 26.38 übertroffen werden. Es resultierte der 18. Rang in der 4. Stärkeklasse bei einer Konkurrenz von 46 gestarteten Vereinen.

Insgesamt konnte im Verlauf der Wettkampfsaison eine Leistungssteigerung verzeichnet werden. Auch wenn nicht in allen Disziplinen an die Leistungen der vergangenen Jahre angeknüpft werden konnte, sorgen die Bestleistungen in den einzelnen Disziplinen für Zufriedenheit und natürlich für Motivation für die nächste Saison.

Ein Jubiläumsfest im September

Die Bestleistungen der Saison: Steinstossen 9.90, Barren 9.14, Gymnastik Kleinfeld 8.84, Fachtest Allround 8.78, Kugelstossen 8.70, Pendelstafette 8.39. Ganz nach dem Motto «Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf» bereiten sich die Turnenden nach der Sommerpause auf das Rangturnen der Gemeinde Sennwald vor. Nebst polysportiven und geselligen Aktivitäten beginnen dann bereits wieder im alten Jahr die Vorbereitungen auf die kommende Turnfestsaison. Die nächsten Auftritte der Gymnastik- und Barrengruppe werden dann am Jubiläumsfest des STV Sax am 22. und 23. September zu bestaunen sein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.