Exklusive Zirkusvorstellung liess Wartauer Senioren staunen und lachen

Die Bewohner vom Betagtenheim Haus im Bongert bekamen Besuch vom Zirkus Mugg.

Heidy Beyeler
Drucken
Teilen
Olga und Pierino verführen die Zuhörenden mit ihren «Mini-Örgeli» in frühere Zeiten.

Olga und Pierino verführen die Zuhörenden mit ihren «Mini-Örgeli» in frühere Zeiten.

Heidy Beyeler

Aus aktuellem Grund hat der Zirkus Mugg beschlossen, ein besonderes Programm für Betagtenheime auf die Beine zu stellen. Das Unterhaltungsprogramm ist auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet. Mit Tänzen, wunderschöner Musik und Akrobatik versüssen die Artisten das Leben.

Eigens für die Bewohner gedacht

Am Donnerstagnachmittag war die Spannung gross bei den Bewohnern des Wartauer Betagtenheims, als sie Besuch bekamen vom Zirkus Mugg. Der Dorfplatz Azmoos war für diesen besonderen Anlass zum Teil abgesperrt. Seniorinnen und Senioren aus dem betreuten Wohnen und Bewohner des Betagtenheims genossen während 30 Minuten ein unvergessliches Erlebnis.

Dieser Anlass war eigens für die Bewohnerinnen und Bewohner vom Haus Bongert gedacht. Einige wenige Passanten und Kinder standen zufällig am Rand der (abgegrenzten) «Freiluft-Arena». «Mit unseren Auftritten möchten wir Menschen, die aktuell eine schwierige Zeit durchleben, Herzensfreude und willkommene Abwechslung bereiten; dazu gehört auch Lachen und Staunen», sagte Ischa Muggli vom Zirkus Mugg zum Schluss der Aufführung. Mit ihrem Lachen und dem kräftigen Applaus bereiten diese Menschen auch uns Artisten grosse Freude.»

Das Temperament von Milu Mugg versetzt die Zuschauer des Betagtenheims in Staunen.

Das Temperament von Milu Mugg versetzt die Zuschauer des Betagtenheims in Staunen.

Heidy Beyeler

Wie es zu diesem Programm gekommen ist

Heimleiterin Bea Disch war erfreut. Nachdem der Zirkus weiterzog, diskutierten die Senioren angeregt und voller Freude. «Viele der Bewohner erinnerten sich an früher, als seinerzeit auf den Jahrmärkten Strassenkünstler, Clowns und Akrobaten auftraten.» Und so hatten sie am Abend auch ihren Angehörigen am Telefon viel zu berichten, wie sie am nächsten Morgen erzählte.

Spezielle Einlage: Pierino bläst das Alphorn in der Senkrechte.

Spezielle Einlage: Pierino bläst das Alphorn in der Senkrechte.

Heidy Beyeler

Mit einem Gastspiel beim Zirkus Mugg ist das Artisten-Duo Olga und Pierino wegen dem Coronavirus beim Glarner Zirkus gestrandet, weil sie durch die unverhoffte Sperrung der Grenzen nicht mehr gemeinsam nach Deutschland zurückkehren konnten (Olga ist Russin und Pierino Schweizer), erklärte Ischa Mugg. Und so kam es, dass ihre Idee, ein gemeinsames Programm für Senioren zu verwirklichen, zustande kam; mit Vorstellungen in kleinem Rahmen oder wie in Azmoos unter freiem Himmel und mit notwendigem Abstand. Ein Programm, das gut ankommt, sowohl bei den Senioren wie auch bei den Heimmitarbeitern, die Betagte betreuen.