Der SC Flös erreicht sechs Podestplätze und viele neue Bestzeiten in Sursee

Die Buchser Schwimmelite startete am Internationalen Campus Sursee-Cup. Nicht nur die phänomenale neue Sportanlage überzeugte, auch die Leistungen der Flöser Schwimmer taten dies.

Drucken
Teilen
Das Team des SC Flös Buchs freut sich über die tollen Leistungen am Sursee Cup.

Das Team des SC Flös Buchs freut sich über die tollen Leistungen am Sursee Cup.

Bild: PD

(pd) Trotz starker Konkurrenz aus dreissig Vereinen vermochte der SC Flös sich in einigen Rennen an der Spitze zu behaupten. Allen voran der 20-jährige Dylan Dürr. Der Rückenspezialist gewann in der offenen Kategorie über die 50 Meter Distanz souverän eine Goldmedaille. Über dieselbe Lage und Distanz konnte auch Tara Lukic (18 Jahre) alle Mitstreiter hinter sich lassen und zuoberst aufs Treppchen steigen. Eine weitere Goldmedaille ergatterte sich Leonie Menzi bei den 14-Jährigen über 200 Meter Brust. Das Rennen gelang ihr sehr gut, sodass sie ihren erst vor ein paar Wochen aufgestellten Clubrekord noch einmal etwas runterschrauben konnte.

Persönliche Bestzeit und Rang 2

Marie Mamin brillierte ebenfalls über 200 Meter Brust und belegte bei den 15-Jährigen mit neuer persönlicher Bestzeit den zweiten Rang. Der gleichaltrigen Csenge Molnàr gelang über 50 Meter Rücken ein Exploit und sie wurde ebenfalls mit neuer persönlicher Bestzeit zweite. Noemi Wyss, die 17-jährige Kraulspezialistin, schaffte es über 100 Meter Freistil als Dritte im Flöser Bunde aufs Silbertreppchen.

Podest nur knapp verpasst

Knapp am Podest vorbei schwamm Maddalena Corazza über 100 Meter Rücken; es reichte der 13-Jährigen für Rang vier. Und nur gerade 14 Hundertstel weniger und das Quartett mit Benjamin Menzi, Noemi Wyss, Tara Lukic und Dylan Dürr hätte es in der 4x50 Meter gemischten Freistil-Staffel von 18 teilnehmenden Teams auf Rang drei geschafft. Sie platzierten sich auf dem undankbaren vierten Rang, hinter dem Schwimmclub Meilen, aber vor dem Swim Team Lucerne.

Und mit drei beeindruckenden Top-Fünf-Platzierungen rundeten die beiden 13-jährigen Natalia Diez (50 und 100 Meter Freistil) und Vivienne Feuz (50 Meter Brust) die erfreulichen Leistungen der Flöser Delegation ab.