Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unterführung Burgerau: Buchser Stadtrat nimmt ein Anliegen auf

Die lange Diskussion um die geplante Unterführung Burgerau endete am Informationsabend mit einer Konsultativabstimmung, die eine Ja-Mehrheit unter zwei Bedingungen brachte.
Hanspeter Thurnherr
Heute noch die Baupiste für die Überbauung Räfiserfeld wird hier vielleicht ab 2020 die Unterführung nach Burgerau gebaut werden. (Bild: Hanspeter Thurnherr)

Heute noch die Baupiste für die Überbauung Räfiserfeld wird hier vielleicht ab 2020 die Unterführung nach Burgerau gebaut werden. (Bild: Hanspeter Thurnherr)

Wie Stadtpräsident Daniel Gut im übervollen Kronensaal erklärte, habe die Stadt die Projektierung wieder aufgenommen, weil der Doppelspur-Ausbau der Eisenbahnlinie Buchs-Sargans nun näher rückt. Es habe sich gezeigt, dass eine allfällige Unterführung vor der Doppelspur gebaut werden soll. Wie er und Roger Müller, Projektleiter bei Bänziger + Partner, ausführten, sei die Unterführung letztlich aufgrund der engen Strassen in Burgerau nur im Bereich des Narzissenwegs möglich. Sie soll 165 Meter lang, zwei Fahrspuren und einen separaten Gehweg von zwei Metern Breite aufweisen. Lorenz Gantenbein von der Firma Gantenbein Bauplanern erläuterte den Bauprozess. Wenn die Urnenabstimmung der Stadt Buchs am 10. Februar 2019 ein Ja bringe, könnte in der zweiten Hälfte 2020 mit dem Bau begonnen werden. Gerechnet werde mit eineinhalb Jahren Bauzeit.

Konsultativabstimmung brachte Klarheit

Daniel Gut sagte, dass anschliessend die Barriere bei der Stationsstrasse geschlossen würde. Jene nördlich und südlich von Burgerau würden aber – bis auf weiteres – offen bleiben. Wie lange, das wisse heute niemand. Für die Kosten der Unterführung nannte der Stadtpräsident «eine Grössenordnung von etwa sieben bis acht Millionen Franken». Die Verteuerung gegenüber den früheren Angaben begründeten Müller und Gantenbein unter anderem mit Regel- und Normenänderungen, neu dazugekommenen Aufgängen und dem Brüggli für den Geh- und Radweg entlang der Bahnlinie.

In der Diskussion wurde kritisiert, dass mit der nicht zentralen Unterführung das Dorf von den Einkaufmöglichkeiten in Räfis getrennt werde. Es sei zwingend, auch den Übergang bei der Stationsstrasse offen zu lassen. Die Idee, diesen Übergang für Autos zu schliessen, aber für Velos- und Fussgänger offen zu halten, fand im Saal guten Anklang. Einige forderten, nur eine Personen- und Velounterführung im Zentrum zu bauen, wie ursprünglich angedacht. Denn die nicht ideale Unterführung sei viel zu teuer. Kritik gab es auch an der Steilheit der Rampe für Velofahrer. Daniel Gut versicherte, der Stadtrat wolle keine Unterführung aufzwingen, wenn sie die Bevölkerung nicht wolle. «Wir fühlen uns aber in der Verantwortung. Möglichkeiten für die Zukunft aufzuzeigen und für spätere Lösungen frei zu halten.» Dazu gehöre auch die noch offene Abklärung für einen Geh- und Radweg von 3,5 Metern Breite.

Grosser Applaus für 3,5 Meter Breite

Schliesslich sprach sich ein Redner für die Unterführung aus, aber nur, wenn der 3,5 Meter breite Fuss- und Radweg realisiert werde. Dieser Vorschlag erhielt grossen Applaus. Daniel Gut liess danach konsultativ grundsätzlich abstimmen über eine Unterführung mit gleichzeitigem offen lassen des Bahnübergangs Stationsstrasse für Velos und Fussgänger. Eine Mehrheit stimmte diesem Vorschlag zu. In einer zweiten Abstimmung sagte eine klare Mehrheit Ja zum 3,5 Meter breiten Geh- und Radweg in der Unterführung. Da die Zeit für die detaillierte Ausarbeitung samt Kostenberechnung für die Variante mit Rad- und Veloweg für die Februar-Abstimmung wohl zu kurz sein werde, werde man den Stimmbürgern höchstwahrscheinlich eine Vorlage mit zwei Varianten vorlegen, erläuterte Daniel Gut. Die zweite Variante werde eine Kostenschätzung für diesen Fuss- und Radweg enthalten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.