Spannende Vereinsmeisterschaft beim OV Grabs

Kürzlich hielt der Ornithologische Verein Grabs seine alljährliche Hauptversammlung ab. 40 Mitglieder wohnten der Versammlung bei. Mutationen und die Vereinsmeisterschaft prägten die Versammlung.

Drucken
Teilen
Die stolzen Sieger der Vereinsmeisterschaft der Grabser Ornithologen: (von links) Hans Eggenberger, Janik Baumgartner, Kerstin Muster, Peter Friedauer, Marvin Baumgartner. (Bild: PD)

Die stolzen Sieger der Vereinsmeisterschaft der Grabser Ornithologen: (von links) Hans Eggenberger, Janik Baumgartner, Kerstin Muster, Peter Friedauer, Marvin Baumgartner. (Bild: PD)

(PD) Zügig konnten die Traktanden abgehalten werden, bis zu Mutationen, Vereinsmeisterschaft und Ehrungen. Diese Punkte beanspruchten mehr Zeit. Erfreulicherweise konnten vier aktive Personen im Verein aufnehmen. Die Geflügel- und Kaninchenzucht findet vermehrtes Interesse. Der OV Grabs mit seinen verschiedenen Abteilungen von Kleintierzucht bis Biotop-Pflege ist in der Region sehr aktiv. Mit der neuen Besetzung des Amtes als Obfrau im Natur und Vogelschutz wurde auch dieser Sitz mit der Person von Marlene Wolf aus Grabs wiederbesetzt. Das ist sehr erfreulich, war dieses Amt im letzten Jahr interimsmässig besetzt. Der Präsident gratuliert allen neuen Mitgliedern zur Wahl, insbesondere der neu gewählten Obfrau.

Vereinsmeisterschaft war ein wichtiger Höhepunkt

Als weiteren Höhepunkt wurden die Vereinsmeister der Kaninchen und Hühner geehrt. Der OV Grabs war sehr aktiv an Ausstellungen beteiligt. Die beiden Obmänner lobten die hervorragende Zuchtarbeit. An diversen Ausstellungen wurden Tiere des OV Grabs als Rassesieger, Paarsieger, Stämmesieger (sogar Champion of Show) gekürt. So war die Spannung enorm, wer dieses Jahr zum Vereinsmeister erkoren wird. Als Vereinsmeister bei den Kaninchen durfte sich Peter Friedauer, Eichberg, feiern lassen. Mit seinen Schweizer Schecken Kaninchen hat er auch den Titel Schweizer Meister 2018 erlangt. Gefolgt von Erich Kühnis, Grabs, und Simon Müller, Walenstadtberg, wurden zwei weitere Züchter ausgezeichnet. Bei den Hühnern wurden vier Kategorien geehrt.

Vereinsmeister bei den Zwergrassen wurde Marvin Baumgartner, Gams, mit federfüssigen Zwerghühnern, Bei den Grossrassen siegte Kerstin Muster, Weite, mit Cemani. Beim Wassergeflügel siegte wie im Vorjahr Bunzi (Hans Eggenberger), Sennwald, mit Smaragd-Enten, und beim Ziergeflügel Janik Baumgartner, Gams, mit seinen Blauflügel-Enten. Hier waren die Entscheidungen hauchdünn, das Reglement musste fast auf den letzten Kriterienpunkt ausgeschöpft werden.

Applaus für das Fettkasten-Team

Für Ihre langjährigen Tätigkeiten im OV Grabs wurden Suppi (Ueli Gantenbein) für 50 Jahre Natur und Vogelschutz und Erich Kühnis für 30 Jahre Kaninchen geehrt. Erich Kühnis als Kaninchen-Obmann ist immer noch sehr aktiv. Auch die wachsende Kaninchenabteilung erfreut ihn sehr.

Unter der Leitung von Hansjörg Grob hat das Fettkasten- Team eine grossartige Leistung erbracht. Jeden Samstag haben sie für die einheimischen Vögel Fettkasten hergestellt. Das wird von den Kunden sehr geschätzt, können sie von Mitte November bis Ende Februar jeden Samstagmorgen einen Fettkasten oder auch Vogelfutter auf dem Marktplatz in Grabs abholen. Das ist nicht selbstverständlich, denn der enorme Aufwand wird als Freiwilligenarbeit geleistet. Die Versammlung dankte es mit einem kräftigen Applaus.

Grosser Einsatz und grosse Freude

Am Schluss bedankte sich der Präsident für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung der Mitglieder und den Vorstandskollegen. Der OV Grabs blickt auf eine sehr erfreuliche Saison 2018 zurück. Mit den Neumitgliedern wird der Verein bereichert und belebt. Natürlich sind weitere Mitglieder stets willkommen. Im Anschluss zeigte der Präsident einige Bilder zum verflossenen Vereinsjahr. Die Bilder animieren schon wieder für das laufende Vereinsjahr. Der nächste Höhepunkt, den Natur- und Kleintiertag vom 19. Mai mit der Sonderschau Schildkröten, ist bereits in Vorbereitung.