SP Buchs bringt Pia Zurbrügg in Stellung für die Wahl in den Stadtrat

An der ersten Mitgliederversammlung seit dem Lockdown hat der Vorstand der SP Buchs die Kandidierenden für die Kommunalwahlen vom 27. September präsentiert.

Drucken
Teilen
Die SP-Mitglieder Daniel Gut (von links), Pia Zurbrügg und Urs Kradolfer kandidieren für ein Amt.

Die SP-Mitglieder Daniel Gut (von links), Pia Zurbrügg und Urs Kradolfer kandidieren für ein Amt.

Bild: PD

(pd) Für die GPK wird bereits zum dritten Mal Urs Kradolfer kandidieren. Er bringe sehr viel Erfahrung mit und die Partei freut sich, dass sie wieder auf ihn zählen darf, teilt die SP Buchs mit.

Mittlerweile amtiert Dr. Daniel Gut schon 13 Jahre als Stadtpräsident. Auch er stellt sich zur Wiederwahl. Er sei über alle Parteigrenzen hinweg geschätzt und respektiert und habe sich auch weit über die Stadtgrenzen hinaus einen ausgezeichneten Namen geschaffen. Die SP ist sehr stolz auf ihren Stadtpräsidenten und freut sich, dass sich Daniel Gut für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung stellt.

«Mit ihr kandidierte eine sehr engagierte Frau»

Leider wird Ludwig Altenburger, der seit 1996 als Gemeinderat bzw. Stadtrat amtet, nicht wieder kandidieren. Altenburger habe sich in all den Jahren als engagiertes Ratsmitglied in verschiedenen Gremien engagiert, sich aber vor allem für die Bereiche Alter und Gesundheit sowie den Schutz der Natur eingesetzt.

Umso mehr freut sich der Vorstand, eine junge Kandidatin präsentieren zu dürfen, die darauf brennt, in die Fussstapfen von Altenburger zu treten, sich aber auch ganz gut vorstellen kann, eines der anderen frei werdenden Ressorts zu übernehmen. «Mit der 36-jährigen Pia Zurbrügg kandidiert eine sehr engagierte Frau für den Stadtrat», so die Ortspartei weiter. Sie ist in Sevelen aufgewachsen, wohnt aber seit 2006 in Buchs. Zur Zeit arbeitet sie als Fachfrau Gesundheit EFZ, Berufsbildnerin für FaGe und AGs sowie als Fachfrau Aromapflege BLA in einem Pflegezentrum in Landquart. Pia Zurbrügg hat sich in der Partei ihre Sporen schon lange abverdient. Sie amtete bereits als Kassierin der SP Werdenberg, ist langjähriges Vorstandsmitglied der SP Buchs und seit zwei Jahren auch Präsidentin der SP Werdenberg. Sie ist verheiratet und hat zwei Töchter und eine Enkelin.

Kandidierende mit Applaus nominiert

Alle drei Kandidierenden wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig und mit grossem Applaus nominiert. Die SP freut sich auf einen spannenden und fairen Wahlkampf und ist überzeugt, dass ihre junge, dynamische Kandidatin frischen Wind in den Stadtrat bringen wird, heisst es in der Medienmitteilung weiter.