Solidarität zum Start ins Jubiläum

Am vergangenen Sonntag fand der Startgottesdienst und Suppenzmittag in der evangelischen Kirchgemeinde Grabs-Gams von der Aktion Brot für alle statt.

Merken
Drucken
Teilen
Musikalisch umrahmt: Der Suppenzmittag war für alle ein Erfolg. (Bild: PD)

Musikalisch umrahmt: Der Suppenzmittag war für alle ein Erfolg. (Bild: PD)

Die Dorfmusig Grabs hat den Gottesdienst mit ihrem Spiel bereichert. Zudem konnten ältere Kampagnen-Plakate besichtigt werden, die einleitend zeigten, was in den vergangenen 50 Jahren durch die jährlichen Aktionen bewegt werden konnte. Nach dem Gottesdienst berichtete Katharina Gfeller, die regelmässig für Mission 21 nach Malaysia in das Projektgebiet in Sabah reist, in einem Vortrag über die Arbeit vor Ort für das dort von der Kirche Grabs-Gams aus unterstützte Projekt.

1400 Franken für vier Projekte

Der Suppenzmittag brachte schliesslich zusammen mit der Kollekte knapp 1400 Franken ein für vier Projekte. «Diese Summe zeigt die Solidarität von Menschen in unserer Region mit jenen in Entwicklungsländern, die nicht so privilegiert sind», heisst es in einer Mitteilung. (pd)