Wintersport
In Grabs ist Skifahren direkt vor der Haustüre möglich

Wenn der Föhn noch etwas Schnee liegen lässt, soll der Grabser Kinderskilift am kommenden Samstag wieder laufen.

Corinne Hanselmann
Drucken
Am Mittwoch war der Ponylift mitten in Grabs in Betrieb.

Am Mittwoch war der Ponylift mitten in Grabs in Betrieb.

Marion Willi

Mitten in Grabs, etwas unterhalb des Lukashauses, gibt es einen kleinen Skilift an einem relativ flachen Hang. Ideal also für Kinder, um den Schnee direkt vor der Haustüre zu geniessen und die Skifahrkünste zu verbessern.

Nachdem der Lift, der im Besitz der Gemeinde Grabs steht, im Dezember bereits einmal in Betrieb genommen werden konnte, kämpfte man am vergangenen Wochenende mit einem technischen Problem, wie Skiliftwart Hanspeter Eggenberger sagt. Dieses konnte behoben werden und so war der Lift am Mittwochnachmittag wieder in Betrieb.

Es kommen weniger Kinder als früher

«Acht Kinder waren hier», weiss der Skiliftwart, der dieses Amt schon seit rund 30 Jahren inne hat.

«Gegenüber früher ist das wenig. Damals waren es manchmal über 200 Kinder, dann hat es nur noch gewimmelt.»

Dass nun weniger Kinder zum Skifahren kommen, hat seines Erachtens auch damit zu tun, dass der Lift heute an einem anderen Ort steht als früher. «Von mir aus gesehen ist es hier zu flach, das ist einfach nicht mehr das gleiche», sagt Hanspeter Eggenberger.

Erwachsene stampfen eine Piste

Ein Pistenfahrzeug gibt's in Grabs nicht.

Ein Pistenfahrzeug gibt's in Grabs nicht.

Marion Willi

Nichtsdestotrotz möchte er den Lift am kommenden Wochenende bei guter Witterung, jeweils von 13 bis 16.30 Uhr, wieder in Betrieb nehmen – sofern Petrus mitspielt. «Ich vermute, dass es noch genug Schnee haben wird, wenn es jetzt nicht noch regnet. Aber garantieren kann ich es natürlich nicht», so Eggenberger. Es gilt also abzuwarten, wie viel Schnee der Föhn noch «frisst».

Ein Pistenfahrzeug gibt es in Grabs übrigens nicht. Der Skiliftwart lässt den Lift laufen, der Rest ergibt sich. Der langjährige Skiliftwart weiss:

«Manchmal kommen ein paar Eltern und stampfen eine Piste.»

Im vergangenen Februar, als im Tal kein Schnee lag, transportierte man diesen Kinderskilift übrigens kurzerhand nach Wildhaus, nachdem ein Sturm dort den Skilift Oberdorf beschädigt hatte. Nun ist er wieder an seiner eigentlichen Wirkungsstätte Grabs im Einsatz.

Aktuelle Nachrichten