Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sieben Lenker waren in Gams viel zu schnell unterwegs

Auf der Wildhauserstrasse kurz vor dem Dorfende von Gams in Richtung Toggenburg, werden im Innerortsbereich immer wieder Schnellfahrer geblitzt. Am Samstagnachmittag wurden gleich sieben Fahrzeuglenker erwischt, der schnellste von ihnen war mit 96 km/h unterwegs.
Gleich sieben Lenker waren innert zwei Stunden deutlich zu schnell unterwegs. (Symbolbild: Fotolia)

Gleich sieben Lenker waren innert zwei Stunden deutlich zu schnell unterwegs. (Symbolbild: Fotolia)

Am Samstag zwischen 15 Uhr und 17 Uhr hat die Kantonspolizei St.Gallen an der Wildhauserstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Auf der mit 50 km/h signalisierten Strecke wurden in dieser Zeit sieben Schnellfahrer angehalten und zur Anzeige gebracht.

Um satte 36 km/h zu schnell

Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei vom Sonntag war der unrühmliche Spitzenreiter ein 22-jähriger Motorradfahrer. Er wurde mit 96 km/h gemessen, also um satte 36 km/h zu schnell. Ihm wurde der Lernfahrausweis aberkannt.

Als weitere Temposünder gingen der Polizei bei dieser Kontrolle ausserdem ins Netz: Ein 56-jähriger Motorradfahrer mit 82 km/h, ein 59-jähriger Autofahrer mit 77 km/h, ein 23-jähriger Autofahrer mit 76 km/h, ein 22-jähriger Motorradfahrer mit 75 km/h, ein 73-jähriger Autofahrer mit 73 km/h und eine 63-jährige Autofahrerin mit 69 km/h. (wo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.