SFS führt an verschiedenen Standorten in Europa Kurzarbeit an

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, den behördlichen Anweisungen und vor dem Hintergrund von Werksschliessungen bei wichtigen Kunden reduziert SFS zum Schutz ihrer Mitarbeitenden und deren Gesundheit temporär ihre Kapazitäten.

Hören
Drucken
Teilen
SFS führt an verschiedenen Standorten Kurzarbeit ein.

SFS führt an verschiedenen Standorten Kurzarbeit ein.

Bild: PD

(pd) Das Unternehmen mit Hauptsitz in Heerbrugg führt an verschiedenen Standorten, vor allem in Europa und Nordamerika, Kurzarbeit ein. Dies vor dem Hintergrund, dass wichtige Kunden von SFS angekündigt haben ihre Werke temporär zu schliessen oder den Betrieb stark einzuschränken. Arbeiten zur Realisierung von Neuprojekten werden weiterhin fortgeführt.

Schutz der Gesundheit und Sicherung der Arbeitsplätze

Zu welchem Zeitpunkt die Massnahmen wieder aufgehoben würden, sei abhängig vom Verlauf der Covid-19-Pandemie und dem Verhalten der Kunden, heisst es in der Medienmitteilung des Unternehmens. Mit diesen Massnahmen schütze SFS die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden und deren Arbeitsplätze.

Mehr zum Thema