Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Sennwald: Die Altersheimkommission ist aufgrund der Betriebsanalyse erweitert worden

Der Sennwalder Gemeinderat hat gemäss den Empfehlungen aus der Betriebsanalyse des Altersheims die Heimkommission um drei fachlich interessierte Personen erweitert. Dazu gehört auch der frühere langjährige Altersheimleiter Hansjürg Hagmann.
Heini Schwendener
Das Altersheim Forstegg wird interimsmässig geleitet, bis ein neuer Heimleiter oder eine neue Heimleiterin gefunden ist. (Bild: Corinne Hanselmann)

Das Altersheim Forstegg wird interimsmässig geleitet, bis ein neuer Heimleiter oder eine neue Heimleiterin gefunden ist. (Bild: Corinne Hanselmann)

Der Sennwalder Gemeinderat schreibt in seinen jüngsten Ratsmitteilungen, dass Kathrin Abt die Leitung des Altersheims Forstegg vollständig übernommen habe. Sie wurde dem Gemeinderat von der Vitalba Beratungs-Gruppe als Springerin bis zur Einarbeitung der neuen Heimleitung zur Verfügung gestellt. Die Heimleiterstelle ist ausgeschrieben und soll umgehend besetzt werden. Kathrin Abt habe schon Altersheime geleitet und sei spezialisiert für solche Kurzeinsätze, heisst es in der Mitteilung des Gemeinderates. Er heisse sie herzlich willkommen und sei dankbar für ihre Bereitschaft, diese schwierige Mission mit der nötigen Ruhe aber viel Fachwissen zu übernehmen.

Altersheimkommission ist bestellt

Der Sennwalder Gemeinderat hat gemäss den Empfehlungen aus der Betriebsanalyse die Heimkommission um drei fachlich interessierte Personen erweitert, wobei eine davon aus dem Bereich Heimleitung stammen sollte. Die Altersheimkommission setzt sich damit neu wie folgt zusammen: Präsident Peter Kindler, Gemeinderat Christoph Tinner, Finanzverwalter Reto Hermann, ehemaliger Heimleiter Hansjürg Hagmann, Janine Eugster, Gruppenleiterin Viszeralchirurgie Kantonsspital, Carmen Michl, Gerontologin Haus Viva in Altstätten und Aktuarin Corinne Rupp, Grundbuchverwalterin.

Feuerwehrkommandant geniesst volles Vertrauen

In den Ratsmitteilungen wird auch Bezug genommen zur Berichterstattung im «Blick» über das finanzielle Debakel im Altersheim. Darin wurde unter anderem auch der Feuerwehrkommandant angeschossen. Der Gemeinderat habe an seiner letzten Sitzung klar festgehalten, dass Jürg Wohlwend das volle Vertrauen als Kommandant geniesse. Zum einen habe dies nichts mit dem Altersheim zu tun und zum anderen mache er zusammen mit Gemeinderat Hermann Thoma und der Feuerschutzkommission einen tollen Job. Ausserdem habe die Feuerwehr auch die Finanzen im Griff.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.