Sennwald
Alkoholisierte Autofahrerin wendet auf Autobahn und muss Ausweis abgeben

Am Sonntagnachmittag hat eine 69-jährige Frau ihr Auto auf der Autobahn A13, Höhe Sennwald, gewendet. Dazu befuhr sie auch verkehrt den Überholstreifen. Mehrere entgegenkommende Autos mussten dem Auto der 69-Jährigen ausweichen oder anhalten. Die Frau fuhr in fahrunfähigem Zustand. Sie musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Drucken
Teilen

Eine 69-Jährige fuhr kurz vor 14:15 Uhr mit ihrem Auto in die Autobahn A13 über die Autobahneinfahrt Sennwald Richtung Oberriet ein. Höhe Einfahrtsstreifen hielt sie ihr Auto auf dem Pannenstreifen an. Anschliessend wendete sie ihr Auto und fuhr verkehrt rum in die Autobahn ein. Dazu überfuhr sie den Einfahrtsstreifen, den Normalstreifen und anschliessend den Überholstreifen.

Aufgrund des regen Verkehrsaufkommen musste die 69-Jährige ihr Auto dort anhalten, wobei ihr mehrere korrekt fahrende Verkehrsteilnehmer frontal entgegen fuhren. Diese mussten ausweichen und teilweise anhalten. Die 69-Jährige fuhr mit ihrem Auto anschliessend wieder zurück auf den Normalstreifen, wo sie Richtung Oberriet korrekt weiterfuhr, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei heisst.

Polizeipatrouille zog die Fahrerin aus dem Verkehr

Bei der Autobahn Ausfahrt Oberriet verliess sie die Autobahn. Dort konnte sie durch eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen aus dem Verkehr gezogen werden. Ein Atemlufttest gab an, dass sich die Frau in alkoholisiertem Zustand befand. Sie musste ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben. (kapo/wo)

Aktuelle Nachrichten