Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sechster Titel in Serie

An den Schweizer Juniorenmeisterschaften in Langnau am Albis stand ein altbekanntes Gesicht, der Grabser Yannick Wilhelmi, auf dem obersten Podestplatz.
Auf dem gewohnten mittleren Podestplatz: Yannick Wilhelmi. (Bild: PD)

Auf dem gewohnten mittleren Podestplatz: Yannick Wilhelmi. (Bild: PD)

Die Schweizer Juniorenmeisterschaften wurden am Wochenende in Langnau am Albis ausgetragen. Yannick Wilhelmi startete hier erstmals in der Königsklasse Boys U19. Gesetzt als Nummer 1 galt es, diese zu verteidigen. In der ersten Runde spielte er gegen Roland Brun (8), den er mit 11:1, 11:2 und 11:4 schlug. Auch in der Begegnung gegen den Vaduzer David Maier (4) liess der Grabser keine Zweifel aufkommen. Mit 11:3, 11:5 und 11:8 konnte er problemlos ins Final einziehen. Das andere Halbfinale gewann Nils Rösch (2) gegen Sven Stettler (3) auch in drei Sätzen mit 11:9, 11:3 und 11:6. Rösch wehrte sich im Endspiel gegen den stark und dominant aufspielenden Wilhelmi mit harten Ballwechseln, konnte jedoch in 30 Minuten Spielzeit keinen Satz gewinnen. Das Spiel ging klar mit 11:4, 11:9 und 11:2 an Yannick Wilhelmi. So konnte er auch dieses Jahr einen Titel ohne Satzverlust gewinnen. Dies ist der sechste Schweizer Junioren- meister-Titel in Folge. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.