Schwimmen
Medaillenjagd in Liechtenstein: SC Flös war an Aquarius Trophy in Triesen sehr erfolgreich

Im benachbarten Liechtenstein präsentierte sich der Buchser Schwimmnachwuchs in Topverfassung.

Merken
Drucken
Teilen
Medaillenhamsterer: Auch an der Aquarius Trophy in Triesen überzeugten die Flöser Schwimmer mit guten Leistungen.

Medaillenhamsterer: Auch an der Aquarius Trophy in Triesen überzeugten die Flöser Schwimmer mit guten Leistungen.

Bild: PD

(mw) An der Aquarius Trophy in Triesen sicherten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer vom SC Flös Buchs insgesamt 18 Medaillen. Mit drei Goldmedaillen in den Einzelwettkämpfen und einer Silbermedaille in der Staffel dominierte Nola Menzi bei den 13-Jährigen. Er errang über 50 Meter Freistil, 50 Meter Brust und 50 Meter Delfin jeweils souverän den Sieg.

Zusammen mit Franco Beggiato, Dimitrije Duricic und Dario Wyss schaffte es Nola Menzi mit der Flöser Staffel ebenfalls aufs Podest. Die vier lieferten sich ein spannendes Rennen mit der Konkurrenz und belegten letztlich Rang zwei hinter dem SC Chur, aber vor dem Unterländer-Quartett von YPS.

Schnelles Gamser Quartett war Stammgast auf Podest

Ein komplettes Set an Edelmetall gewann Moana Hardegger. Für die schnelle Zehnjährige aus Gams gab es Gold über 50 Meter Delfin, zweimal Silber über 50 Meter Rücken und 50 Meter Freistil und einmal Bronze über 50 Meter Brust. Franco Beggiato, ebenfalls aus Gams, siegte in der Kategorie 15 Jahre und älter über seine Paradestrecke 50 Meter Delfin. Über 50 Meter Freistil belegte er den zweiten Platz. Dreimal das Silbertreppchen besteigen durfte ein weiterer Gamser: Akos Marton. Der Zehnjährige wurde Zweiter über die drei 50-Meter-Rennen in Freistil, Rücken und Delfin.

Je eine silberne und eine bronzene Auszeichnung sicherten sich Dimitrije Duricic (50 Meter Brust, 50 Meter Freistil) und Emilia Mihálszki (50 Meter Brust, 50 Meter Delfin). Somit hat es mit Mihálszki eine vierte Gamserin mehrmals aufs Podest geschafft.

Dario Radiceski (50 Meter Rücken), Rafaela Rendic (50 Meter Delfin) und Dario Wyss (50 Meter Freistil) durften sich jeweils eine Bronzemedaille umhängen lassen.

Über viele neue Bestzeiten freuten sich auch Dalila Hodzic, Giulia Ittensohn, Moritz Götze, Margarita Kazmina und Jana Luft, wobei die drei Letztgenannten im Oberland erstmals Wettkämpfe bestritten und ihr Début ausgezeichnet meisterten. (mw)