Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kreisturnverband ehrt Werdenberger Turner

Die Abgeordnetenversammlung des Kreisturnverbands Rheintal in Gams warf keine hohen Wellen. Es herrschte Einstimmigkeit von A bis Z. Das Traktandum Ehrungen nahm am meisten Zeit in Anspruch, die Werdenberger waren hier an vorderster Front.
Robert Kucera
Das Gymnastik-Kleinfeld-Team vom TV Buchs wurde an der Versammlung für seinen Schweizer-Meister-Titel geehrt. (Bild: Robert Kucera)

Das Gymnastik-Kleinfeld-Team vom TV Buchs wurde an der Versammlung für seinen Schweizer-Meister-Titel geehrt. (Bild: Robert Kucera)

Auf den Wettkampfplätzen präsentieren sich Rheintals Turner jeweils im besten Licht. Bei den Vorführungen ist festzuhalten: Die Turner sind auf Zack. So verwundert es nicht, dass da der Vorstand mitzieht und die 112. Abgeordnetenversammlung des Kreisturnverbands Rheintal zackig abgehalten wurde.

Dass der positive Rechnungsabschluss mit einem Gewinn von 7500 Franken keine hohen Wellen warf, war klar. Doch auch das Budget mit einem Verlust von 2350 Franken sorgte weder für Gemurmel noch für Gemurre. Es herrschte traute Einstimmigkeit in allen Fragen und Traktanden, die Delegierten der Turnvereine sprachen der Arbeit des Vorstands ihr vollstes Vertrauen aus.

Neue Formulierungen in den Statuten

Etwas weiter ausholen musste Präsident Stefan Langenegger beim Traktandum Statutenänderung. In den Statuten des Kreisturnverbands ändern sich gleich einige Formulierungen. Diese waren in Vergangenheit etwas zu kompliziert, in anderen Fällen zu wenig genau. Markanteste Änderungen betreffen die Auflösung des Verbands (neu: drei Viertel Mehrheit statt zwei Drittel), die Mindestanzahl des Vorstands (neu: fünf statt sieben) sowie eine erheblich einfachere Regulierung der Stimmen pro Verein an einer Abgeordnetenversammlung.

Kreisturnverbands-Präsident Stefan Langenegger gratuliert Hans Aeberhard vom TV Buchs (rechts) zu 25 Jahren Leitertätigkeit. (Bild: Robert Kucera)

Kreisturnverbands-Präsident Stefan Langenegger gratuliert Hans
Aeberhard vom TV Buchs (rechts) zu 25 Jahren Leitertätigkeit. (Bild: Robert Kucera)

Das für die Verantwortlichen schönste Traktandum sind die Ehrungen. Gleich 90 Turner durften sich in diesem Jahr über einen Titelgewinn bei Schweizer Meisterschaften freuen. Unter ihnen eine stolze Anzahl des TV Buchs. Dessen Kleinfeld-Gymnastik-Team wurde an der Versammlung für hart erkämpftes Gold geehrt. Mehrere Leiter wurden für ihr langjähriges Engagement gewürdigt. Heraus sticht Hans Aeberhard vom TV Buchs. Seit einem Vierteljahrhundert gibt er im Geräteturnen sein Wissen weiter und steht noch heute jede Woche in der Turnhalle.

Andrea Hänni-Rüdisühli (rechts) aus Gams ist nun Ehrenmitglied und erhielt von Vizepräsidentin Andrea Reifler Blumen und ein Präsent. (Bild: Robert Kucera)

Andrea Hänni-Rüdisühli (rechts) aus Gams ist nun Ehrenmitglied und erhielt von Vizepräsidentin Andrea Reifler Blumen und ein Präsent. (Bild: Robert Kucera)

Andrea Hänni-Rüdisühli vom STV Gams wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Die Aktuarin des Verbands ist seit 14 Jahren im Amt und wird in der Laudatio als grosse Denkerin bezeichnet. Sie lenkt aus dem Hintergrund mit viel Charme die Geschicke des Verbands und hält ihre Kollegen auf Trab.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.