Schlossmediale Werdenberg auf 2021 verschoben +++  Programm bleibt das Gleiche

Die für den Zeitraum vom 29. Mai bis 7. Juni geplante 9. Schlossmediale im Schloss Werdenberg wird mitsamt dem Thema «Gross und Klein» auf das Jahr 2021 verschoben. Das halten die Verantwortlichen in einer Medienmitteilung fest.

Drucken
Teilen
Die Schlossmediale, hier im Juni 2019, wird auf Mai 2021 verschoben.

Die Schlossmediale, hier im Juni 2019, wird auf Mai 2021 verschoben.

Aufgrund der Umsetzung der behördlichen Anordnungen und aller einhergehenden Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus hat der Vorstand des Vereins Schloss Werdenberg entschieden, das Festival auf das kommende Jahr zu verlegen.

Die nächste Schlossmediale findet vom 21. bis 30. Mai 2021 im Schloss Werdenberg statt.

Auch alle weiteren Veranstaltungen bis 7.Juni abgesagt

Auch alle anderen Veranstaltungen des Schloss Werdenberg bis inklusive 7. Juni werden abgesagt.

«Die Absage der diesjährigen Schlossmediale tut uns allen sehr leid. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Vor allem die Einschränkungen der persönlichen Reisetätigkeit machen das gemeinsame Erarbeiten der Ausstellung und der Konzerte sowie alle notwendigen Vorbereitungsarbeiten auf unbestimmte Zeit unmöglich. Wir hoffen, mit dieser Entscheidung zur Eindämmung des Coronavirus beitragen zu können», betont die Künstlerische Leiterin des Schloss Werdenberg, Mirella Weingarten, in der Mitteilung weiter.

Eine kleine Schlossmediale in der Mediathek

Um die Zeit der Vorfreude ein wenig zu bereichern, gibt es ab 1. April wöchentlich einen kurzen «Vorfreude-Clip» auf schlossmediale.ch. Eine Art Mini-Online-Schlossmediale unter dem Motto Grosse Vorfreude auf kleinem Raum. I(pd)