Rücksichtsloser Autolenker gefährdete andere zwischen Salez und Sennwald – er war trotz Führerausweisentzug am Steuer – die Polizei sucht Zeugen

Am Dienstag kurz vor 12 Uhr ist ein 50-jähriger Autofahrer auf der Staatsstrasse von Salez Richtung Sennwald viel zu schnell gefahren und hat mehrere Autos überholt. Selbst der Weisung einer Polizeipatrouille folgte er zuerst nicht. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Trotz Aufforderung einer Polizeipatrouille setzte der fehlbare Lenker seine Fahrt vorübergehend fort.

Trotz Aufforderung einer Polizeipatrouille setzte der fehlbare Lenker seine Fahrt vorübergehend fort.

Bild: Kantonspolizei

Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen stellte bei einem Auto, einem gelben Audi A3 mit Luzerner Kontrollschild, «ein unangebrachtes Fahrverhalten fest», teilte die Polizei am Mittwoch mit.

«Es konnte beobachtet werden, wie das Auto mit überhöhter Geschwindigkeit von Salez in Richtung Sennwald fuhr und mehrere Autos überholte.»

Trotz Aufforderung der Polizei vorerst weitergefahren

Der 50-jährige Lenker wurde von der Polizeipatrouille aufgefordert, sein Auto anzuhalten. Der Aufforderung kam er nicht nach und setzte seine Fahrt fort.

Kurze Zeit später konnten die Polizisten den Mann zum Anhalten bewegen und kontrollieren. Wie sich dabei herausstellte, war er mit einem Führerausweisentzug belegt. Durch die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen wurde beim Fehlbaren eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Die Polizei sucht Zeugen

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Wer Angaben zum Fahrverhalten des Autos, einem gelben Audi, machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeistation Gams, Telefon 058 229 61 80, in Verbindung zu setzen.