Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Rheineck: Rückwärts in eine Hauswand gefahren

Am Samstag, in der Zeit zwischen 0.30 Uhr und 7.30 Uhr, ist ein unbekanntes Auto rückwärts in eine Hauswand gefahren. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der oder die Autofahrer/in von der Unfallstelle. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.
Die beschädigte Hauswand. (Bild: Kapo SG)

Die beschädigte Hauswand. (Bild: Kapo SG)

(pd) Der oder die unbekannte Autofahrer/in dürfte gemäss Angaben der St. Galler Kantonspolizei mit einem Auto der Marke Skoda rückwärts in die Hauswand gefahren sein. Dabei wurden eine Tür und die Wand massiv beschädigt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich die unbekannte Person mit dem Auto von der Unfallstelle.

Die Kantonspolizei sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfallfahrzeug oder dem/der Autofahrer/in machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Thal, Telefon 058 229 80 00, zu melden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.