Insgesamt stagnierte 2019 das Verkehrsaufkommen im W&O-Gebiet - Rekordwerte gab es aber in Buchs und Grabs

Verkehrszählung 2019: Im W&O-Gebiet bleibt das Verkehrsaufkommen im Mehrjahresvergleich ziemlich stabil.

Heini Schwendener
Drucken
Teilen
An der Zählstelle Carl-Hilty-Strasse in Buchs fuhren am 1. Mai 2019 17255 Fahrzeuge vorbei.

An der Zählstelle Carl-Hilty-Strasse in Buchs fuhren am 1. Mai 2019 17255 Fahrzeuge vorbei.

Bild: Heini Schwendener

Das Tiefbauamt des Kantons erfasste 2019 an 141 Messstellen den Verkehr. Pro Tag passierten alle diese Messstellen durchschnittlich eine Million motorisierter Fahrzeuge, das ist im Vergleich zum Vorjahr ein kleines Minus von 0,1 Prozent.

Höchste Belastung in Haag

Im Durchschnitt die höchste Verkehrsbelastung in der Region Werdenberg-Sarganserland wurde auf der Rheinstrasse in Haag, beim Anschluss A13, mit 22330 Fahrzeugen pro Tag (September 2019) gemessen. In der Region Toggenburg wurden auf der Umfahrung Bazenheid 21142 Fahrzeuge pro Tag gemessen, und dies ebenfalls im September 2019.

Obwohl das Verkehrsaufkommen im vergangenen Jahr im Kanton St.Gallen insgesamt stagnierte, gab es im W&O-Einzugsgebiet zwei Zählstellen, die Rekordwerte für die vergangenen fünf Jahre aufwiesen: Beim Werkhof in Buchs (von und nach Schaan) und beim Mädliweg in Grabs passierten im Jahresmittel pro Tag seit 2015 nie mehr so viele Fahrzeuge wie im vergangenen Jahr. 16130 waren es beim Werkhof in Buchs, 9611 beim Mädliweg in Grabs.

2018 hatte das Jahresmittel pro Tag an folgenden Zählstellen einen Rekordwert erreicht: bei der Carl-Hilty-Strasse in Buchs, beim Zollhaus in Gams, beim Anschluss A13 in Haag und im Befang, Wildhaus. Weiter zurück, nämlich im Jahr 2016, liegen die Rekordwerte in Buchs (Räfis), in Sargans (Töbeli, von und nach Trübbach) und in Sevelen (Büeli).

Höchster LWK-Anteil in Wildhaus

Von den neun Zählstellen im W&O-Gebiet wies im vergangenen Jahr jene von Haag (Anschluss A13) mit 6455401 Fahrzeugen das grösste Aufkommen des motorisierten Verkehrs auf, gefolgt von der Zählstelle Buchs (Werkhof) mit 5887273 Motorfahrzeugen.

Der Wert von Wildhaus mit 1322122 Fahrzeugen liegt etwas über jenem von Gams (Zollhaus) mit 1095690. Wildhaus weist dafür mit 4,2 Prozent Lastwagen den höchsten LKW-Anteil im W&O-Gebiet auf. Allerdings wird nicht an allen Zählstellen der LKW-Anteil ermittelt.