Region
Werdenberger spendeten 23000 Franken für zwei Personalhäuser in Tansania

Dank einer Spende werden in Tansania zwei Personalhäuser für eine Krankenstation gebaut. Für Männer und Frauen werden nun in diesem Haus je drei Wohnungen mit einem Schlafzimmer und einem kleinen Wohnzimmer errichtet.

Hanspeter Thurnherr
Merken
Drucken
Teilen
Das Team der Krankenstation kann dank dem Bau der Personalhäuser künftig vor Ort wohnen.

Das Team der Krankenstation kann dank dem Bau der Personalhäuser künftig vor Ort wohnen.

Bild: PD

Der Verein Solidarität für eine Welt Buchs-Grabs-Sevelen konnte kürzlich 23000 Franken an den Verein Maisha Mema überweisen. Zwar konnte der Verein Solidarität für eine Welt Buchs-Grabs-Sevelen auch dieses Jahr die Hauptversammlung noch nicht durchführen. Aber per E-Mail entschieden die Mitglieder, den Beitrag für das Projekt im tansanischen Bumilo trotzdem bereits jetzt freizugeben. Dank dem erfreulichen Ergebnis der Sammelaktion 2020 war es möglich, diese grosse Summe zu spenden.

Ursprünglicher Plan hätte Budget gesprengt

Der Werdenberger Verein Maisha Mema kann nun den Bau der Personalhäuser für die 16 einheimischen Angestellten in Angriff nehmen. Bereits Ende 2020 konnte ein angrenzendes Grundstück samt Rohbau erworben werden. Der Rohbau wird nun rasch ausgebaut und kann als erstes Personalhaus ­genutzt werden. Aus ersten Abklärungen zu den Kosten für das zweite Personalhaus wurde klar, dass in einem Hausteil die Frauen und getrennt durch eine Wand die Männer im gegenüberliegenden Hausteil die Unterkunft haben werden. Die ursprünglich vorgesehene Kombination mit Büro, Sitzungs- und Schulungsräumen hätte jedoch das Budget gesprengt.

Für Männer und Frauen werden nun in diesem Haus je drei Wohnungen mit einem Schlafzimmer und einem kleinen Wohnzimmer gebaut. Gemeinsam werden je eine Küche, Dusche und WC von den Frauen und von den Männern jeweils in ihrem Bereich benutzt. Geplanter Baubeginn ist im Mai dieses Jahres. Der Bezug soll im Oktober/November erfolgen. (ht)

Hinweis Spendenkonto: Raiffeisenbank Werdenberg, CH59 8080 8006 2156 6233 3 Maisha Mema Foundation Schweiz, Kontakt: Heinz Stäheli, Wiesenstrasse 15, 9472 Grabs, Telefonnummer: 0817714031.