Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Rega birgt schwer verletzten Wanderer im Gebiet Gamsluggen bei Seewis

Beim Sturz über eine steil abfallende Böschung ist am Freitagnachmittag im Gebiet Gamsluggen bei Seewis ein 59-jähriger Wanderer schwer verletzt worden.
Das Gebiet Gamsluggen bei Seewis. (Bild Kantonspolizei GR)

Das Gebiet Gamsluggen bei Seewis. (Bild Kantonspolizei GR)

(wo) Der 59-Jährige befand sich am Freitagnachmittag auf einer Wanderung im Gebiet Gamsluggen. Drittpersonen beobachteten den Absturz und meldeten dies der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden.

Genaue Umstände des Absturzes werden abgeklärt

Der Mann stürzte mehrere Meter eine steil abfallende Böschung hinunter. Er wurde durch die Rega geborgen. Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden klären die genauen Umstände des Absturzes ab.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.