Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rang eins für TV Buchs

In der Disziplin Gymnastik Kleinfeld sicherte sich der Werdenberger Verein am Samstag am Leubergcup in Zuzwil die Spitzenposition souverän.

Als Erstes galt es für die 23 Turner sowie fünf Anstösser des TV Buchs ernst. Die Schaukelringsektion, dieses Jahr mit einem ganz neuen Ringdress, musste sich aufgrund von gewissen Übungsfehlern und Mängeln in der Synchronität mit der Note 8,85 zufriedengeben Am Ende ergab dies Platz acht. Weiter ging es für den TV Buchs mit der Gymnastik Kleinfeld. Die 18 Turnerinnen legten einen zufriedenstellenden Start in die neue Saison hin und qualifizierten sich mit der Note 9,53 für die Finalrunde.

So ging es nach dem ersten Durchlauf schon bald wieder ans erneute Aufwärmen, denn der Finaldurchlauf stand schon sehr bald bevor. Voll motiviert stellten sich die Gymnastinnen erneut am Feldrand auf. Nach einem gelungenen Durchgang gingen sie mit erfreuten Gesichtern vom Feld in Richtung erfrischende Dusche. Beim anschliessenden Rangverlesen durften sich die Buchserinnen über eine erneute Steigerung und somit über die Note 9,60 freuen, welche den ersten Rang in ihrer Disziplin mit sich brachte. Beide Teams sind nun voll motiviert für die verbleibenden Trainings bis zum nächsten Wettkampf. Denn bereits am 2. Juni steht der Tannzapfacup in Dussnang an, bei dem beide Teams erneut an den Start gehen.

Gamser Sieg in der Pendelstafette

Drei der vier Aktivriegen des STV Gams reisten an den Leubergcup an. Zum ersten Mal wurde die neue Vereinsbekleidung getragen. Die im November eingeweihte Fahne begleitete den ersten Wettkampf. Die Gymnastik Kleinfeld-Gruppe zeigte ihr Programm, das teilweise erneuert wurde, mit viel Engagement und Energie. Die zwölf Damen vermochten die Wertungsrichter zu überzeugen und erturnten sich die Note 9,26. Im Final gelang dieselbe Punktzahl nochmals, die Truppe war stolz, am Ende Platz zwei zu belegen.

Die Läufer der Leichtathletikmannschaft bestritten am Leubercup ihren dritten Wettkampf. In der 80-Meter-Pendelstafette hängte Gams I (Mixed) die Konkurrenz locker ab und schaffte die sensationelle Note 9,92. Auch die Leistung von Gams II (Mixed) konnte sich sehen lassen. Sie erreichten mit der Note 9,10 den sechsten Schlussrang. Im Final gelang Gams I ein weiterer Traumlauf. Mit 9,97 Punkten und dem ersten Platz durften sie sich an der Siegerehrung entsprechend feiern lassen. Die Turner der Schaukelring-Equipe waren besonders aufgeregt. Sie zeigten ihr neu eingeübtes Programm im neuen Dress. Es resultierte Rang sieben mit der Note 8,89.

Weite-Junioren siegten in der Team Aerobic

Der STV Grabs erzielte am Leubergcup folgende Ergebnisse: Platz zehn (Note 8,44) in der Pendelstafette, an den Schaukelringen war man mit der Note 9,05 und Rang sechs bestes Werdenberger Team und im der Gymnastik Kleinfeld erreichte Grabs die Note 8,83, was zu Platz fünf reichte. Der DTV Weite schliesslich nahm bei den Junioren teil. In der Disziplin Team Aerobic gewann das Team Maxi den Final mit Note 9,53. Die Gruppe Mini wurde mit der Note 8,60 Fünfte. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.