«Qultur» baut Angebot mit Buchser Know-how aus

Das Bündner Onlinemagazin «Qultur» vervielfältigt sein Angebot. Es sei vor allem das von «Qultur» im Fabriggli Buchs gefilmte und produzierte Lockdown-Festival «Bliib Dahai», welches das Team zusammengeschweisst habe.

Drucken
Teilen
Autogrammexperte Alessandro Pippia

Autogrammexperte Alessandro Pippia

PD

(pd) Diesen Freitag, 11. September, feiert die neue Sendung «Pippia – der Autogrammexperte» Premiere. Dies schreibt Verleger Christian Imhof in einer Medienmitteilung. «Es ist nicht selbstverständlich, dass wir in den aktuell, für die Medien schwierigen Zeiten weiter ausbauen», so Christian Imhof. «Doch seit Kameramann Beni Garrido im Team dabei ist, stehen uns im Videobereich ganz neue Optionen offen.»

«Bliib dahai»-Festival hat motiviert

Es sei vor allem das von «Qultur» im Fabriggli Buchs gefilmte und produzierte Lockdown-Festival «Bliib Dahai», welches sie als Team zusammengeschweisst habe. Die Mischung aus Interviews und Livesessions sei beim Publikum extrem gut angekommen und habe auch finanziell allen Beteiligten durch die Pandemiezeit geholfen. Schon während der Aufzeichnungen sei es für ihn klar gewesen, dass das bewegte Bild beim Onlinemagazin auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen werde. Deshalb kam die Anfrage vom Buchser Autogrammexperten Alessandro Pippia zum richtigen Zeitpunkt, erklärt Imhof.

«Es war Neuland für uns alle, eine Sendung in diesem Stil zu produzieren. Doch durch den kreativen Austausch ist uns ein Format geglückt, welches so einzigartig ist, wie die Tätigkeit von Alessandro Pippia.»

In der Sendung «Pippia – der Autogrammexperte» drehe sich alles, wie es der Titel schon sage, um das Thema Autogramm. Das Publikum erhalte dabei einen Einblick in den Alltag des Experten, dessen Dienste von Kunden aus der ganzen Welt in Anspruch genommen werden. Als erster Gast nimmt der Bündner Rock-’n’-Roll-Musiker Hampa Rest Platz im Buchser Sendestudio.