Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Quarten: Wanderer wird bei Absturz schwer verletzt

Am Samstagmittag um 11.45 Uhr ist ein 65-jähriger Mann im steilen Gelände bei der Alp Nüchen (Gemeinde Quarten) abgestürzt. Er wurde schwer verletzt ins Spital geflogen.
Auch das Alpinkader der Kantonspolizei St.Gallen stand im Einsatz. (Archivbild 2016: Samuel Schalch

Auch das Alpinkader der Kantonspolizei St.Gallen stand im Einsatz. (Archivbild 2016: Samuel Schalch

(wo) Der Mann war zusammen mit weiteren freiwilligen Helfern mit der Flurpflege beschäftigt. Im 40 Grad steilen Gelände stürzte er aus noch unbekannten Gründen und fiel rund 60 Meter einen mit Felsen durchzogenen Wiesenhang hinunter.

Rega und Kantonspolizei-Alpinkader im Einsatz

Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste mit der Rega geborgen und ins Spital geflogen werden. Nebst der Rega standen auch das Alpinkader sowie weitere Mitarbeiter der Kantonspolizei St.Gallen im Einsatz, berichtete die Kantonspolizei am Sonntag.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.