Premium League
Ringerclub Oberriet-Grabs steigt auf

Nach dem 23:12-Sieg vor einer Woche nutzte Oberriet-Grabs seine gute Ausgangslage im Heimkampf gegen die RR Hergiswil: Der RCOG gewann mit 20:14 und steigt mit dem Gesamtresultat 43:26 in die Premium League auf.

Yves Solenthaler
Drucken

Bild: Yves Solenthaler

Oberriet-Grabs trat ohne seine Leihringer und auch Teamleder Andreas Vetsch an, die alle für Einsiedeln gegen Kriessern im Einsatz waren. Dennoch kam der Rheintal-Werdenberger Ringerclub nicht mehr in Gefahr, den 11-Punkte-Vorsprung aus der Hand zu geben. Roman Kehl, Janis Steiger, Ilir Fetahu und Gabor Molnar gelangen Punktsiege in Duellen ziemlich ebenbürtiger Kontrahenten. Dennoch stand’s nach der Halbzeit nur Unentschieden, weil Schwergewichtler Valdon Istrefi ein 0:4 kassiert hatte.

Im ersten Kampf nach der Pause gelang auch Dominik Steiger ein allerdings deutlicher Punktsieg. Damit hatte Samuel Vetsch schon einen Matchball, aber er unterlag Martin Grüter recht deutlich. Überlegen kämpfte indes Maurus Zogg gegen Patrick Kunz: Mit einem 12:0-Überlegenheitssieg bracht er Oberriet-Grabs mit 13:12 in Führung. Damit war zwei Kämpfe vor Schluss die Entscheidung gefallen: Oberriet-Grabs steigt in die Premium League auf. Weil Flavio Freuler und Nicolas Steiger ihre Kämpfe gewannen, setzte sich Oberriet-Grabs auch im Rückkampf durch.

13 Jahre nach dem Abstieg kehrt der RC Oberriet-Grabs wieder in die höchste Liga der Schweiz zurück, endlich gibt es also wieder Ringerderbys im Rheintal zwischen Kriessern und dem RCOG.

Aktuelle Nachrichten