Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Polizei zeigte bei Grosskontrolle auf der A13 in Sevelen drei Personen an

Von Sonntag auf Montag, zwischen 23 Uhr und 3 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen zusammen mit dem Grenzwachtkorps eine Grosskontrolle auf der Raststätte Rheintal West durchgeführt. Es wurden rund 90 Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen.
Die Kantonspolizei kontrollierte 90 Fahrzeuge. (Bild: Kapo SG)

Die Kantonspolizei kontrollierte 90 Fahrzeuge. (Bild: Kapo SG)

(pd) Bei den rund 90 kontrollierten Fahrzeugen konnten drei Übertretungen gegen das Strassenverkehrsgesetz festgestellt werden. Zwei Ausländer mit Wohnsitz in der Schweiz hatten ihren ausländischen Führerausweis nicht innert der vorgegebenen Frist gegen den Schweizer Führerausweis umgetauscht und bei einem Auto war die Abgaswartung überfällig. Die drei Verkehrsteilnehmenden wurden zur Anzeige gebracht, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte.

Zudem konnten zwei ausgeschriebene Personen angehalten werden. Eine Person wurde verhaftet, eine zweite konnte ausstehende Bussenbeträge begleichen und musste somit nicht inhaftiert werden. Bei sechs Fahrzeugen fehlte die Vignette. Zwei Kontrollierte wurden wegen Verstössen gegen das Zollgesetz gebüsst. Eine Person führte zu viel Fleisch und Alkohol ein, eine Person zu viele Zigaretten. Bei der Kontrolle von zwei Fernbussen wurden keine Verfehlungen festgestellt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.